Standverwaltung
Option auswählen

Multitone Elektronik International GmbH

Postfach 320760, 40422 Düsseldorf
Roßstr. 11, 40476 Düsseldorf
Deutschland
Telefon +49 211 469020
Fax +49 211 480758
info@multitone.de

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Hallenplan

A+A 2021 Hallenplan (Halle 6): Stand J06

Geländeplan

A+A 2021 Geländeplan: Halle 6

Ansprechpartner

Dirk-Olaf Groschke

Vertriebsleiter / Sales Director

Telefon
+49 211 469020

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.

Bitte für Matchmaking einloggen

Für die Nutzung des Networking Services ist eine Registrierung und eine separate Anmeldung für das Matchmaking notwendig. Bitte melden Sie sich zunächst für das Matchmaking an.

Es kann losgehen!

Willkommen zum Matchmaking. Möchten Sie mit in Kontakt treten?

Unser Angebot

Unsere Produkte

Produktkategorie: Systemanbieter PSA

Personen-Notsignal-Anlage EkoSecure®

Die EkoSecure® Personen-Notsignal-Anlage (PNA) von Multitone ist ein komplett kabelloses Funksystem mit sofortiger Notrufübermittlung von der verunfallten Person zum zuständigen Sicherheitspersonal. Dem Hilfspersonal, Kollegen oder Security-Service wird sofort mitgeteilt, wer, wie, wo und wann einen Notruf ausgelöst hat.

EkoSecure® wurde gemäß der DIN VDE V 0825-1 im Bereich Überwachungsanlagen – Drahtlose Personen-Notsignal-Anlagen für gefährliche Alleinarbeiten von der DGUV Prüf- und Zertifizierungsstelle zertifiziert und erhielt das GS-Zeichen. Mit EkoSecure® lassen sich PNA entsprechend den Vorgaben der DGUV Regel 112-139 (früher: BGR 139) errichten.

Für für Absicherung von Mitarbeitern in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX-Zonen) steht eine eigensichere Variante des Personen-Notsignal-Geräts als ATEX-PNG zur Verfügung. Das EkoSecure® ATEX-PNG ist ebenfalls von der DGUV zertifiziert und trägt das GS-Zeichen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Systemanbieter PSA

Personen-Sicherungs-System EkoTek®

Überall dort, wo bei einem Notruf eine exakte zimmergenaue Angabe über den Standort (Lokalisierung) der rufenden Person zwingend erforderlich ist, beweist EkoTek® seine Stärke. Bei Übergriffen in einer psychiatrischen Einrichtung, bei einem Hilferuf in einer kommunalen Einrichtung oder einer Notsituation in einem Forschungslabor, EkoTek® wird ein unverzichtbarer Bestandteil des Sicherheitskonzepts sein.

Die Lösung
Das EkoTek® Personen-Sicherungs-System von Multitone ist ein komplett kabelloses Funksystem mit einer sofortigen Notrufübermittlung von der attackierten Person zum Sicherheitspersonal. Dem Security-Service wird sofort mitgeteilt, wie, wo und wann einen Notruf ausgelöst wurde.

Mehrkanaltechnik
Das EkoTek® Personen-Sicherungs-System von Multitone ist ein Funk-Kommunikationssystem in Mehrkanaltechnik (Two-Way Communication) und extrem einfach zu installieren bzw. einzurichten. Es garantiert Sicherheit bei gefährdeten Alleinarbeitsplätzen unabhängig, ob sich der Mitarbeiter im Büro befindet, oder innerhalb des Gebäudes unterwegs ist.

Mobiler Notsignal-Messenger EkoPAG
Der Notsignalgeber EkoPAG ist mit einem roten Druckknopf für eine manuelle Alarmauslösung, einem blauen Druckknopf für einen Assistenzruf, einem Neigungsschalter für einen automatischen Notruf und einer Reißleine zur Aktivierung eines Verlustalarms oder Panikalarms ausgerüstet. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, auf dem Display Alarme anderer Notsignalgeber zu empfangen und an die Notruf auslösende Person einen Quittierungsruf abzusenden. Weiterhin kann der EkoPAG wie ein normaler Personenrufempfänger arbeiten und Rufe aus anderen Systemen (z. B. Brandmeldeanlagen oder Lichtrufsystemen) erhalten.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Systemanbieter PSA

Funk-Schwesternrufsystem EkoCare®

EkoCare®: Mobile Patienten, mobiles Pflegepersonal, genaue Ruf- und Alarmortung

Das funkbasierte EkoCare®  Schwesternrufsystem für Bewohner, Patienten und Pflegepersonal bietet eine effektive Lösung für flexible, zuverlässige Rufe und Alarme mit genauer Lokalisierung, ohne aufwendige Verkabelung.

EkoCare®  ermöglicht die Auslösung von Rufen und Alarmen über stationäre Geräte in Bewohnerzimmern oder im Bad/WC und auch mobil über handliche Sender mit sofortiger Weiterleitung an das Pflegepersonal. Ob für Bewohner oder Pflegepersonal: Assistenz- und Notrufe können so überall im Gebäude oder auf dem Gelände mobil ausgelöst und an frei definierbare Personen oder Gruppen geleitet werden, jeweils mit genauer Ortsangabe der Rufauslösung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Systemanbieter PSA

i-Message Alarmserver

i-Message 4.0 ist die Alarmserver-Lösung zur optimalen Sprach-, Text- und zeitkritischen Alarmnachrichten-Steuerung. i-Message ist speziell auf die Integration von vorhandenen und zukünftigen Kommunikations- und Alarm-Systemen ausgelegt, um Organisationen mehr Transparenz, Kontrolle, Zuverlässigkeit, und damit Reaktionsfähigkeit in zeitkritischen Situationen zu ermöglichen. Durch die hohe Flexibilität in der Konfiguration bietet i-Message den Nutzern eine Vielzahl von Möglichkeiten zur optimierten Steuerung und somit für eine schnelle und effiziente Reaktion. Neben einer komplett neu gestalteten und nutzer- sowie montagefreundlichen modularen Bauweise wurden neue Leistungsmerkmale integriert.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Systemanbieter PSA

Gehörlosenalarmierung

In anderen Ländern schon vielfach Pflicht, in Deutschland leider bisher nur vereinzelt zu finden: Die Ausgabe von speziellen Funkruf-Empfängern für Hörgeschädigte in kommunalen Einrichtungen, Warenhäusern oder Einkaufszentren. In diesen Gebäuden gibt es Ausgabestellen, in denen Hörgeschädigte kostenlos für die Dauer des Aufenthaltes dieses Gerät erhalten können. Im Falle eines Brand- oder Katastrophenalarms erfolgt die Information über dieses Medium, da die akustischen Alarmierungssysteme für diesen Personenkreis nicht geeignet sind.

Jedoch nicht nur in öffentlichen Gebäuden sind diese Systeme im Einsatz. In vielen Unternehmen arbeiten Mitarbeiter mit Hörschädigungen. Auch dort wird von den Betroffenen ein Brand- oder Katastrophenalarm nicht wahrgenommen und verbleiben daher am Arbeitsplatz.

Die Multitone-Lösung wird über einen Kontakt oder einer Datenschnittstelle mit der Brandmeldeanlage verbunden. Im Falle eines Alarms erfolgt dann sofort eine Meldung an das Funkrufsystem und die Alarmmeldung wird an alle Funkrufempfänger ausgesendet. Da der Signalisierungston ist für Hörgeschädigte häufig nicht wahrnehmbar ist wird der Empfang der Alarmmeldungen optisch und zusätzlich durch ein eingebautes Vibrationsmodul angezeigt (Zwei-Sinne-Prinzip). Durch die Vibration wird der Empfänger aufmerksam und kann den Text der Alarmmeldung (z. B. "Feueralarm") anschließend im Display lesen.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

09 Nov 2021

Zusammenarbeit mit der Rodenstock GmbH

Zusammenarbeit der Rodenstock GmbH mit der Multitone Elektronik International GmbH bei der Planung und Errichtung einer Personen-Notsignal-Anlage

Tradition, die verpflichtet – Seit mehr als 140 Jahren ist Rodenstock ein weltweiter Innovationsführer im Bereich der Augenoptik. Mit rund 4.900 Mitarbeitern ist Rodenstock in mehr als 85 Ländern mit Vertriebs­niederlassungen sowie Distributionspartnern vertreten und produziert an insgesamt 14 Standorten in 13 Ländern.

Die Sicherheit der Mitarbeiter in der Produktion hat bei Rodenstock höchste Priorität. Damit diese vollumfänglich gewährleistet ist, wurden jetzt am Standort München die Labore sowie das Gefahrstofflager im Außenbereich mit der innovativen und patentierten Personen-Notsignal-Anlage (PNA) EkoSecure® von Multitone abgesichert.

Kleine, handliche und nutzerfreundliche Personen-Notsignal-Geräte (PNG) werden über ein autarkes flächen­deckendes Funknetz betrieben. Im Notfall löst der Mitarbeiter am PNG einen willensabhängigen (manuellen) oder willensunabhängigen (automatischen) Alarm aus. Der Alarm wird zusammen mit einer Ortsangabe (Lokalisierung) sekundenschnell an die Personen-Notsignal-Empfangszentrale (PNEZ) übertragen. Die PNEZ befindet sich am Empfang des Standortes, der 24 Stunden besetzt ist. Das gesamte Funknetz ist höchst zuverlässig und ohne aufwendige Verkabelung realisiert worden. EkoSecure® ist von der DGUV nach DIN VDE V 0825-1 zertifiziert.

Im Gefahrstofflager des Außenbereiches werden u. a. Lösungsmittel gelagert. Deshalb kommen hier auf Grund der Brand- und Explosionsgefährdung die neuen Multitone EkoSecure® ATEX-PNG zum Einsatz. Die Besonderheit des Multitone ATEX-PNG liegt in seiner Form, Größe und Gewicht: es ist identisch mit den Standard-PNG und somit äußerst komfortabel zu tragen und zu nutzen.

Mehr Weniger

25 Okt 2021

EkoMS – Die innovative Management- und Protokollierungssoftware

Die innovative Management- und Protokollierungssoftware EkoMS für EkoFamily Personen-Sicherungs-, Notsignal- und Schwesternruf-Systeme, erhält in der neuesten Version zusätzliche Leistungsmerkmale sowie eine optimierte Bedienerführung.

So verfügt EkoMS in der neuen Version 1.0.7 jetzt zusätzlich über eine Funktionalität zur Anzeige von Benachrichtigungen (Notification) auf in Netzwerke eingebundene Rechner/PC’s.

Hierbei handelt es sich um die Möglichkeit, neben den bisher typischen Alarmnachrichten auf Messengern, Pagern, DECT-Telefonen oder via App auf Smartphones, jetzt auch zusätzlich Alarmnachrichten auf dem PC am Arbeitsplatz definierter Nutzer anzeigen zu lassen. Auf den jeweiligen Rechnern wird ein kleines Zusatzprogramm installiert das sich bei jeder Nutzeranmeldung automatisch startet. Im Alarmfall wird damit ein Benachrichtigungsfeld auf dem PC-Bildschirm angezeigt. Darüber hinaus macht ein akustischer Signalton auf das Pop-Up-Fenster der neuen Alarmnachricht aufmerksam.

Damit Aufmerksamkeit und Sicherheit in jedem Fall gewährleistet sind, wird das Benachrichtigungsfeld erst dann wieder geschlossen, wenn der Nutzer die Alarmnachricht bewusst quittiert hat. Die Aktivierung der Notification-Funktion erfolgt über Nutzer-Lizenzen. Somit können die Kosten der Software anwendergenau gesteuert werden.

Darüber hinaus können in der Konfiguration Berechtigungen hinterlegt werden, um unterschiedliche Nachrichten und Alarmarten jeweils bei dedizierten Nutzern oder Gruppen anzeigen zu lassen, z. B. abteilungs-, funktions- oder standortbezogen.

Bei der Optimierung von EkoMS wurde zudem viel Wert auf eine intuitive Bedienerführung gelegt. Dem Nutzer kommt diese Vereinfachung insbesondere bei der Konfiguration und Erstellung von Berichten zur Auswertung des Rufaufkommens zu Gute.

Mehr Weniger

22 Okt 2021

Personen-Notsignal-Anlage für Klärwerksanwendungen

Planung und Errichtung einer Personen-Notsignal-Anlage für Klärwerksanwendungen

Die Multitone Elektronik International GmbH hat zum Schutz der Mit­arbeiter eine umfangreiche EkoSecure® Personen-Not­sig­nal-Anlage (PNA) für das Klärwerk  eines städtischen Betreibers in Nordrhein-Westfalen geplant und implementiert.

Auf dem Gelände der Kläranlage befinden sich eine Rechenanlage, ein Sandfang, mehrere Klärbecken, die Schlammentsorgung sowie die Gebäude für die Betriebstechnik. Teilweise sind die Einrichtungen über unterirdische Wartungsgänge miteinander verbunden. Jährlich werden mehrere Millionen Kubikmeter Schmutz- und Regenwasser gereinigt und anschließend dem Wasserkreislauf wieder zugeführt.

Die Sicherheit der Mitarbeiter hat für den Werksleiter oberste Priorität. Um diese zu gewähr­leisten, wurden die Mitarbeiter der Betriebstechnik mit kleinen, handlichen und nutzer­freundlichen Personen-Notsignal-Geräten (PNG) ausgestattet. Mehrere EkoSecure® Funk-Repeater sorgen für ei­ne flächendeckende Funkabdeckung auf dem gesamten Betriebs­gelände. Dies schließt auch un­terirdische Wartungsgänge mit ein. Im Notfall löst der Mitarbeiter am PNG einen willensabhängigen (manuellen) oder willensunabhängigen (automatischen) Alarm aus. Der Alarm wird zu­sammen mit einer Ortsangabe (Lokalisierung) sekundenschnell an die Personen-Notsignal-Em­pfangszentrale (PNEZ) übertragen. Das gesamte Funknetz ist höchst zuverlässig und ohne auf­wendige Verkabelung realisiert worden. EkoSecure® ist von der DGUV nach DIN VDE V 0825-1 zertifiziert

Eine besondere Anforderung wurde mit dem Multitone i-Message Alarmserver gelöst: Über das ESPA-X-Protokoll bildet er die Schnittstelle zwischen der PNA und der Leittechnik der Kläranlage. Damit können Störungsmeldungen auf das Display des PNG gesendet werden. Dies erlaubt dem Mitarbeiter unverzüglich auf Störungen zu reagieren.

ESPA-X ist ein proprietärer Nachfolger des ESPA 4.4.4 Protokolls. ESPA-X steht für Er-weitertes Signalisierungs-Protokoll für Alarmprozess – XML und basiert auf TCP/IP und XML.

Mit ESPA-X werden zukünftige Anforderungen an die Alarmierung unterstützt. Dezentrale Standorte abgesetzter Gebäudestrukturen werden mehr und mehr über zeitgemäße sowie strukturierte Netzwerkverkabelungen mit modernen TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) basierten Netzwerkprotokollen vernetzt und lösen die alten Telefon-Kupferverkabelungen ab. VoIP mit SIP ersetzt die bisherigen ISDN Telefonanschaltungen. Alarmmeldungen werden verstärkt via Alarmserver an einen zentralen Standort geroutet, um Dienstleistungen zu zentralisieren.

Wir freuen uns, den Multitone i-Message Alarmserver jetzt auch mit ESPA-X Protokoll anbieten zu können. Damit kann eine flexible Kommunikations- und Alarmplattform aufgebaut werden, die die standardisierte Implementierung einer Vielzahl von Systemen ermöglicht. Der Kunde als Nutzer profitiert dabei von einer langfristigen Investitionssicherheit.“, erklärt Frank Rotthoff, Geschäftsführer der Multitone Elektronik International GmbH und ergänzt: „Mit der Kombination aus zertifizierter EkoSecure® PNA und IP-basiertem i-Message Alarmserver können wir unseren Kunden ein äußerst effizientes System mit einem Doppelnutzen – Sicherheit und zeitkritische Nachrichtenübertragung – bereitstellen.“

Mehr Weniger

15 Okt 2021

Planung und Errichtung der Funk-Schwesternruflösung EkoCare® im Klinikum Schloss Lütgenhof

Das Klinikum Schloss Lütgenhof ist eine Akutklinik für Personale Medizin. Die Privatklinik ist spezialisiert auf die Behandlung von Stressfolgeerkrankungen. Die Personale Medizin verbindet dabei exzellente Schulmedizin mit psychosozialer Diagnostik und Therapie in einer besonderen Atmosphäre und setzt individuell abgestimmte Therapieprogramme im vollstationären Aufenthalt und in der Tagesklinik um. Ein Team von professionell ausgebildeten Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten versorgt die Patienten an 365 Tagen im Jahr, an 7 Tagen pro Woche.

Das Gebäude des Klinikums geht auf ein Herrenhaus des 19. Jahrhunderts zurück und wurde in 2020 umfangreich renoviert. Zur Vermeidung eines erheblichen Verkabelungsaufwandes im denkmalgeschützten Gebäude wurden die hochwertigen Patientenzimmer mit dem innovativen Funk-Schwesternrufsystem EkoCare® von MULTITONE ausgestattet.

Neben den übersichtlichen Wandrufmodulen und Flurleuchten für Zimmer und Bäder können bei Bedarf mobile und nutzerfreundliche Handsender für das Pflegepersonal sowie kleine handliche Fobs für die Patienten in das System eingebunden werden. Damit können sowohl Assistenz- als auch Notfallrufe in Sekundenschnelle von jedem beliebigen Standort innerhalb des Funknetzes aus an die Kollegen im Haus oder das Pflegepersonalzimmer gesendet werden.

Mit den Rufen wird jeweils der genaue Standort des Hilferufenden übertragen und ermöglicht somit einen sofortigen und zielgerichteten Einsatz des Pflegepersonals. EkoCare® benötigt keine aufwendige Verkabelung und ist deshalb mit vergleichsweise geringem Investitionsvolumen zu beschaffen und zu implementieren.

EkoCare® ist eine hochflexible Lösung, erlaubt sowohl das Anschalten von bestehender Gebäudetechnik wie z. B. Brandmeldesystemen und kann somit zur Sicherheit der Bewohner und des Personals voll im Gebäudemanagement integriert werden.

Mehr Weniger

08 Okt 2021

Planung und Errichtung einer Gehörlosenalarmierung für die E. Breuninger GmbH & Co.

Mit der vollständigen Inbetriebnahme des Waren-dienstleistungszentrums der E. Breuninger GmbH & Co. in Sachsenheim (Landkreis Ludwigsburg) wurde auch die Gehörlosen­alarmierung im Brandfall durch die Multitone Elektronik International GmbH in Betrieb genommen.

In Sachsenheim, verkehrsgünstig im Autobahndreieck zwischen der A8 und A81 bei Stuttgart gelegen, eröffnete die E. Breuninger GmbH & Co. im Juni 2020 eines der modernsten Warendienst-leistungszentren für Fashion in Europa. Auf rund 76.000 m² Bruttogeschossfläche sorgen bis zu 700 Beschäftigte für einen zügigen Durchlauf der Modeartikel, die über den stationären Handel oder im Onlineversand verkauft werden. Die E. Breuninger GmbH & Co. wird mit Eröffnung des Warendienstleistungszentrums etwa 30 Personen beschäftigen, die schwerhörig oder gehörlos sind.

Da die akustische Alarmierung im Brandfall für diese Beschäftigten nicht ausreichend ist, hat sich das Unternehmen für die Installation eines funkbasierenden Alarmierungssystems der Multitone Elektronik International GmbH entschieden. Im Falle eines Feueralarms erhält die gehörlose Person auf seinem persönlichen Funkruf-Empfänger die Alarmmeldung als Textnachricht auf dem Display, wird zusätzlich optisch über eine LED und vor allem haptisch über die Vibration des integrierten Vibrationsmoduls auf die Alarmnachricht aufmerksam gemacht („Zwei-Sinne-Prinzip“).

Durch die Funkabdeckung auf dem gesamten Betriebsgelände ist sichergestellt, dass die Alarmierung jederzeit und überall an die betroffenen Beschäftigten übermittelt werden kann und die entsprechenden Evakuierungsmaßnahmen eingeleitet werden können.

Die Umsetzung der Brandalarmierung erfolgt durch den Einsatz des Multitone i-Message Alarmservers, der die Informationen von den Brandmeldezentralen empfängt, diese verarbeitet und über eine Funksenderinfrastruktur gezielt an Personengruppen sendet.

Mit der bereits jetzt geplanten Erweiterung des Warendienstleistungszentrums in den folgenden Jahren kann die Funkinfrastruktur jederzeit auf die neuen Gegebenheiten angepasst und erweitert werden.

„Mit der Gehörlosenalarmierung von Multitone sichern wir unsere hochmotivierten Mitarbeiter auch im Brandfall zuverlässig ab“, bestätigt Herr Ralf Schubert, Leiter Arbeitssicherheit und Brandschutz der E. Breuninger GmbH & Co. und ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit Multitone hat sich in allen Phasen bewährt – angefangen von der gemeinsamen Projektbesprechung, über die Planung bis hin zu der Übergabe des Systems.“

„Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit der E. Breuninger GmbH & Co.“, erklärt Frank Rotthoff, Geschäftsführer der Multitone Elektronik International GmbH. „Eine schnelle Brandalarmierung von hörbeeinträchtigten oder gehörlosen Mitarbeitern kann Leben retten und ist damit ein unverzichtbarer Teil des Brandschutzkonzeptes“, führt Rotthoff weiter aus.

Mehr Weniger

01 Okt 2021

EkoTek® Personen-Sicherungs-System für die Universitätsmedizin Mainz

Die Multitone Elektronik International GmbH hat zum Schutz der Mit­arbeiter und Patienten ein umfangreiches EkoTek® Personen-Sicherungs-System für die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz geplant und implementiert.

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie behandelt das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen und übernimmt die Vollversorgung der Stadt Mainz.

Patienten außerhalb von Mainz können ebenfalls in der Klinik behandelt werden, insbesondere bei Besonderheiten des Beschwerdebildes, die die Behandlung an einer Universitätsklinik notwendig machen. Die Klinik gehört mit 126 vollstationären und derzeit 9 tagesklinischen Behandlungsplätzen zu den größten bettenführenden Abteilungen der Universitätsmedizin Mainz. Das breite Therapieangebot ermöglicht die Behandlung in allen Phasen psychischer Erkrankungen von der Intensivbehandlung in der Akuttherapie bis hin zur Kurzzeitrehabilitation mit Arbeitsbelastungserprobungen und Wiedereingliederungshilfen.

Die Sicherheit der Beschäftigten und Patienten hat auch hier oberste Priorität. Um diese zu gewährleisten, sorgt das patentierte Personen-Sicherungs-System EkoTek® mit derzeit einer Zentraleinheit und rund 300 Repeatern für die Sicherheit von über 120 Mitarbeitenden.

Über die kleinen, handlichen und nutzerfreundlichen mobilen Notrufgeber können im Bedarfsfall funkbasierend und ohne aufwendige Verkabelung, unterschiedliche willensabhängige und willensunabhängige Alarme abgegeben werden. Dabei wird sekundenschnell und zimmergenau die Position des Mitarbeiters auf die Geräte anderer Kollegen, des Sicherheitspersonals, einer Zentrale oder optional auch externe Dienste übertragen. So können Hilfsmaßnahmen sofort eingeleitet und Hilfskräfte zielgerichtet geleitet werden. EkoTek® sorgt damit für eine verbesserte Sicherheit des medizinischen und pflegerischen Personals und vermindert gleichzeitig den Aufwand für Security-Dienste.

„Wir wollten ein Maximum an Sicherheit für unsere Mitarbeitenden kombiniert mit einem Maximum an Bewegungsfreiheit ohne Kabel- und Leitungswege. EkoTek® ist ein sehr effektives System“, begründet Juta Leite Barbosa, Sicherheitsbeauftragte der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz, ihre Entscheidung für das Personen-Sicherungs-Konzept von Multitone.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin Mainz“, erklärt Frank Rotthoff, Geschäftsführer der Multitone Elektronik International GmbH. „Für ein Personen-Sicherungs-System ist eine zuverlässige, mobile und permanente Verfügbarkeit entscheidend. Mit EkoTek® sind wir in der Lage, umfangreiche Anwendungen abzudecken, die in ihrer Größe und Zuverlässigkeit weit über bisher verfügbare konventionelle Lösungen hinausgehen und dabei auch nachträglich noch flexibel erweitert werden können“, versichert Rotthoff.

Mehr Weniger

24 Sep 2021

ATEX-Personen-Notsignal-Gerät (PNG) erhält GS-Zeichen

Das EkoSecure® ATEX-PNG erfüllt die EU ATEX-Richtlinie 2014/34/EU und ist nach den Normen EN 60079-0 und EN 60079-11 DGUV zertifiziert. Das Gerät trägt die Betriebsmittelkennzeichnung Gruppe II, Kategorie 1G. Es ist für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der ATEX-Zonen 0, 1 und 2 geeignet.

Nach aufwendigen Prüfungen hat die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) das Multitone ATEX-PNG gemäß DIN VDE V 0825-1 („Personen-Not­signal-Anlagen“) zertifiziert und dem Produkt das GS-Zeichen für „geprüfte Sicherheit“ zuerkannt. Das gesamte EkoSecure®-Port­folio ist somit vollumfänglich zertifiziert und bietet den Nutzern damit ein Höchstmaß an Sicherheit.

Mehr Weniger

17 Sep 2021

Multitone goes ESPA-X

Die Multitone Alarmserver Serie der Generation i-Message 4.0 wurde um das zukunftsweisende Netzwerkprotokoll ESPA-X erweitert.

Bisher ist insbesondere im Krankenhaus und Altenpflegebereich eine serielle Standard-Datenschnittstelle mit dem ESPA 4.4.4 Protokoll zur Verbindung von Schwesternruf Anlagen mit DECT- und Personeninformations-Systemen zur Anwendung gekommen. Das ESPA 4.4.4. Protokoll wurde bereits vor über 35 Jahren von der European Selective Paging Manufacturer’s Association (ESPA) definiert und hat bis heute eine weite Verbreitung als Kommunikationsprotokoll zwischen Lösungen verschiedenster Hersteller Anwendung gefunden.

In jüngerer Vergangenheit haben sich die Anforderungen an die Alarmierung jedoch verändert. Dezentrale Standorte abgesetzter Gebäudestrukturen werden mehr und mehr über zeitgemäße sowie strukturierte Netzwerkverkabelungen mit modernen TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) basierten Netzwerkprotokollen vernetzt und lösen die alten Telefon-Kupferverkabelungen ab. VoIP mit SIP ersetzt die bisherigen ISDN Telefonanschaltungen. Alarmmeldungen werden verstärkt via Alarmserver an einen zentralen Standort geroutet, um Dienstleistungen zu zentralisieren.

Um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden, hat sich eine offene Interessensgemeinschaft, die ESPA-X Community, bestehend aus Herstellern unterschiedlicher Branchen gegründet, um das bisherige ESPA 4.4.4 Protokoll auf die dezentralen Anforderungen der Zukunft und gemäß den heutigen Protokollstrukturen anzupassen. Multitone ist Mitglied der ESPA-X Interessensgemeinschaft, um die Verbreitung von ESPA-X voranzutreiben. ESPA-X steht heute für: „Erweitertes Signalisierungs-Protokoll für Alarmprozesse – bzw. Enhanced Signaling Protocol for Alarm Processes“. Es handelt sich um eine XML-basierte Client-Server-Architektur auf der LAN-Schnittstelle. Mit ESPA-X lässt sich eine flexible Kommunikationsplattform aufbauen, die den Herstellern dieser Systeme eine standardisierte Implementierung ermöglicht. Der Kunde als Nutzer profitiert dabei gleichzeitig von einer garantierten, langfristigen Investitionssicherheit.

Mehr Weniger

10 Sep 2021

Multitone-Lösungen für integrative Arbeitsplätze zur Absicherung von hörbehinderten Menschen

Speziell für hörbeeinträchtigte Mitarbeiter bietet Multitone effektive Messaging-Lösungen zur Benachrichtigung im Gefahrenfall an. Kleine handliche Funkruf-Em­pfänger sind dabei Teil der Informationskette. Über einen Kontakt oder eine Datenschnittstelle wird die Brandmeldeanlage oder das Gebäude-Überwachungs­system an das kompakte Multitone Zentralsystem angeschlossen. Im Falle eines Alarms erfolgt eine sekundenschnelle Übermittlung der Alarmnachricht als Einzel- oder Gruppenruf und wird durch einen sehr lauten und langen Signalton, ein optisches Signal sowie zusätzlich durch ein eingebautes Vibrationsmodul angekündigt. So werden die hörbeeinträchtigten Mitarbeiter über einen Brand oder andere Gefahrensituationen zuverlässig informiert (Zwei-Sinne-Prinzip) und können nach festgelegten und erprobten Routineabläufen das Gebäude schnell verlassen.

Diese Lösungen werden mittlerweile in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen einge­setzt, z. B. bei Behörden, in Berufsbildungswerken, im Handel und der Industrie. Ein repräsen­tativer Beitrag mit Video wurde hierzu veröffentlicht.

Mehr Weniger

03 Sep 2021

Zusammenarbeit mit der Ceratizit Group bei der Planung und Errichtung einer der weltweit größten EkoSecure® Personen-Notsignal-Anlagen

Die Multiton Elektronik GmbH hat ge­meinsam mit ihrem lokalen Partner, der Telkea ICT, eine der weltweit größten EkoSecure® Personen-Notsignal-Anlagen (PNA) im Stammwerk der CERATIZIT Luxembourg geplant und implemen­tiert.

Seit über 95 Jahren entwickelt und fertigt CERATIZIT anspruchsvolle Hartstofflösungen für Zerspanung und Verschleißschutz: Ob hochspezialisierte Zerspanungswerkzeuge, Wendeschneidplatten, Stäbe aus Hartmetall oder neue Hartmetall- und Cermetsorten, etwa für die Holz- und Gesteinsbearbeitung.

Zur Absicherung von Alleinarbeitern sowie Wartungstechnikern wurde ein Areal von rund 400 x 300 Metern sowohl in Innen- als auch Außenbereichen funktechnisch vernetzt. In diesem Areal be­finden sich unterschiedliche Gebäude mit bis zu 4 Stockwerken, Labore, Produktionshallen und Bürobereiche.

Die EkoSecure® PNA von Multitone ist mit handlichen, nutzerfreundlichen mobilen Messengern (PNG) ausgestattet, sodass im Notfall sofort und zielgerichtet Hilfe zum Ort des Geschehens geleitet werden kann. Zusätzlich wird im Bedarfsfall auch ein willensabhängiger oder willensun­abhängiger Alarm ausgelöst. Dabei wird der Alarm sowie die Position des Mitarbeiters bereichs­genau und sekundenschnell an das Personen-Notsignal-Gerät (PNG) der Kollegen oder die Personen-Notsignal-Empfangs-Zentrale (PNEZ) übertragen. EkoSecure® ist von der DGUV nach DIN VDE V 0825-1 zertifiziert. Zusätzlich besteht die Option das System in der Zukunft mit einem kompatiblen Alarmserver zu erweitern. Mit dem Multiton i-Message Alarmserver können externe Standorte integriert und Notfallpläne zentral gesteuert werden. Darüber hinaus unterstützt eine von Multitone entwickelte i-Message App die Weiterleitung von Alarmen und zeitkritischen Nachrichten nebst Bildern, Audio- und Videodateien auf handelsübliche Smartphones außerhalb der Standorte. Die Daten selbst verbleiben dabei sicher auf dem Server des Nutzers.

Mehr Weniger

27 Aug 2021

Zusammenarbeit mit der Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH bei der Planung und Errichtung einer EkoSecure® Personen-Notsignal-Anlage (PNA)

Die Multiton Elektronik GmbH hat zur Absicherung von Alleinarbeitsplätzen bei der Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH (HBM) eine umfangreiche EkoSecure® Personen-Notsignal-Anlage (PNA) für das Stammwerk Darmstadt geplant und implementiert.

Seit 1950 ist HBM Marktführer für präzise und verlässliche Messtechnik-Produkte. Messdaten von HBM sind für zehntausende Anwender weltweit ein wichtiger Wegweiser in allen Phasen des Produktlebenszyklus: Design, Entwicklung, Produktion und Wartung.

Mit Niederlassungen in 30 Ländern sorgt HBM bei ihren Kunden weltweit für Ergebnisse, denen Sie vertrauen können.

Der Umfang der jetzt im Stammwerk Darmstadt implementierten Personen-Notsignal-Anlage (PNA) deckt alle Alleinarbeitsplätze in den Bereichen Produktion, Prüftechnik, Prüflabore und Wasseraufbereitung ab. Die Mitarbeiter sind mit insgesamt 14 handlichen, nutzerfreundlichen mobilen Messengern (PNG) ausgestattet, sodass im Notfall sofort und zielgerichtet Hilfe zum Ort des Geschehens geleitet werden kann. Je nach Bedarfsfall wird ein willensabhängiger oder willensun­abhängiger Alarm ausgelöst. Dabei wird der Alarm sowie die Position des Mitarbeiters bereichs­genau und sekundenschnell an das PNG der Kollegen oder die Personen-Notsignal-Empfangs-Zentrale (PNEZ) an der Pforte übertragen. Das gesamte Funknetz ist höchst zuverlässig und ohne aufwendige Verkabelung realisiert worden. EkoSecure® ist von der DGUV nach DIN VDE V 0825-1 zertifiziert.

„Hottinger Baldwin Messtechnik setzt zur Herstellung seiner Produkte auf ein zeitgemäßes und wirksames Qualitätsmanagementsystem. Ein wesentliches Elemente dieses QM-Systems ist die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den verschiedenen Produktionsbereichen und Büros auf dem gesamten HBM Gelände in Darmstadt. Hierbei ist die Personen-Notsignal-Anlage von Multitone ein wichtiger Bestandteil unseres Sicherheitskonzeptes”, erläutert Thomas Bach, Teamleiter Abt. Drehmoment.

„Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit der Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH“, erklärt Frank Rotthoff, Geschäftsführer der Multiton Elektronik GmbH und ergänzt: „Mit EkoSecure®  haben wir hier die neueste Technologie für den innerbetrieblichen Arbeitsschutz an Alleinarbeitsplätzen implementieren können. Durch die Funkvernetzung der Komponenten kann auf eine kostenintensive Verkabelung verzichtet werden. Damit kann das System in sehr kurzer Zeit und ohne großen Aufwand installiert und bei Bedarf auch zukünftig erweitert werden. Eine moderne Lösung für die Zukunft“, so Rotthoff weiter.

Mehr Weniger

20 Aug 2021

Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Klinikums Bethel bei der Planung und Errichtung der Funk-Schwesternruflösung EkoCare®

Seit über 25 Jahren steht MULTITONE dem Evangelischen Klinikum Bethel bei deren Anforderungen rund um das Thema zeitkritischer Nachrichtenübertragung und Alarmierung beratend und ausführend zur Seite. Bereits im Jahre 1994 wurde eine von MULTITONE entwickelte „Personensuchanlage“ (Paging) mit einem eigenen und autarken Funknetz beim Ev. Klinikum Bethel errichtet.

Auch nach heutigen Maßstäben ist die Zuverlässigkeit solcher Systeme weitgehend unerreicht und früher wie heute in Teilbereichen bei der zeitkritischen Nachrichtenübertragung von Personen oder ganzen Gruppen „Notfall, dringend melden in Abteilung C2" behilflich.

Darüber hinaus verlässt sich die Klinik seit 2011 in verschiedenen sicherheitsrelevanten Bereichen zusätzlich auf das von MULTITONE entwickelte und patentierte Personen-Sicherungs-System EkoTek® sowie seit 2019 auf das drahtlose Schwesternruf-System EkoCare®. Hierbei werden Mitarbeiter mit handlichen und nutzerfreundlichen mobilen Messengern ausgestattet, sodass im Notfall sofort und zielgerichtet Hilfe zum Ort des Geschehens geleitet werden kann. Zusätzlich kann im Bedarfsfall auch ein willensabhängiger oder willensunabhängiger Alarm ausgelöst werden. Dabei wird der Alarm sowie die Position des Mitarbeiters bereichsgenau und sekundenschnell an die Messenger der Kollegen oder eine Zentrale übertragen.

Mit dem innovativen Funk-Schwesternrufsystem EkoCare® von MULTITONE wurde jetzt ein Konzept im Johannesstift umgesetzt, das neben der Ausstattung der Zimmer und Bäder mit übersichtlichen Wandruf-, Badezimmermodulen und Zimmer-Flurleuchten auch mobile und nutzerfreundliche Handsender für das Pflegepersonal beinhaltet. Damit können sowohl Assistenz- als auch Notfallrufe in Sekundenschnelle von jedem beliebigen Standort innerhalb des Funknetzes aus an die Kollegen im Haus oder das Pflegepersonalzimmer gesendet werden. Mit den Rufen wird jeweils der genaue Standort des Hilferufenden übertragen und ermöglicht somit einen sofortigen und zielgerichteten Einsatz des Pflegepersonals.

Mehr Weniger

13 Aug 2021

Absicherung des Pflegepersonals und der Patienten in der Capio Maria Clinic, Stockholm

Die Capio Maria Clinic in Stockholm ist eine Fachklinik zur ambulanten und stationären Behandlung von drogen- und alkoholabhängigen Patienten. Wie in allen medizinischen Einrichtungen, ist auch hier die effektive und zeitkritische Kommunikation unerlässlich für den reibungslosen Ablauf. Aufgrund der potentiellen Gefährdungslage in einer Einrichtung dieser Art ist es wichtig, Pflegepersonal und Patienten im Ernstfall bestmöglich zu schützen.

Die Anforderung

Das vorhandene kabelgebundene Notrufsystem der Capio Maria Clinic wies im Betrieb, der Wartung und der Erweiterungsfähigkeit deutliche Beschränkungen auf. Im Alarmfall wurde das Personal am Standort mit Sprachmeldungen über Lautsprecher informiert. Eine wenig diskrete und im Tagesablauf eher störende Form der Benachrichtigung.

Die Klinik entschied sich daher für die Einführung einer modernen Schwesternruf- und Personen-Sicherungs-Lösung. Die Anforderungen wurden mit der LOTS Security AB, dem seit 1995 für die Klinik tätigen Lieferanten zeitkritischer Kommunikationslösungen besprochen. Nach eingehender Prüfung der Vorgaben projektierte die LOTS Security AB die Schwesternruf- und Personen-Sicherungs-Lösung EkoTek® von Multitone, ein kabelloses Funk-Kommunikationssystem in Mehrkanaltechnik.

Die Lösung

EkoTek® wurde in sieben Stationen, über vier Etagen für definierte  Bereiche und Teams Implementiert. Das System umfasst 200 mobile Notsignalgeber (Messenger) und mehr als 400 Funksender (Repeater).

Bei der Konfiguration des Systems wurden die Anforderungen der Mitarbeiter sowie deren Gewohnheit mit Sprachalarmen zu arbeiten berücksichtigt. Die Messenger wurden so programmiert, dass neben Textmeldungen auch unterschiedliche Tonsignale übertragen werden können. Diese ermöglichen eine sofortige Einordnung der Anfragen und Antworten – vom Notruf über Assistenzanforderungen, bis hin zum Patientenruf.

Neben der Lokalisierung des Pflegepersonals im Falle eines Notrufs oder einer Assistenzsanforderung, werden die Funksender (Repeater) auch für den Schwesternruf genutzt. Dieser kann durch die kleinen handlichen Call-FOBs der Patienten, Bewegungsmelder, Türalarme oder sonstige verbundene Geräte ausgelöst werden.

Das Ergebnis

Das funkbasierte EkoTek® System bietet dem Pflegepersonal sowie den Patienten weit mehr Mobilität bei gleichzeitiger Sicherheit, Hilfe sofort und zielgerichtet anfordern zu können. Darüber hinaus sind Installation und Wartung des Systems mit deutlich geringerem Aufwand und Beeinträchtigung im täglichen Klinikbetrieb zu realisieren als eine verkabelte Lösung.

Die neuen Notsignalgeber ermöglichen es dem Pflegepersonal die Art und Priorität der Meldung anhand des Tonsignals zu identifizieren ohne dabei auf das Display schauen zu müssen. Dies ist insbesondere dann hilfreich, wenn auf Notrufe des Pflegepersonals in schwierigen Situationen oder Gefahrenlagen reagiert werden muss.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen!

Die Multitone Gruppe entwickelt, fertigt und vertreibt drahtlose Kommunikationslösungen zur Personensicherung, zeitkritischen Alarm- und Nachrichtenübertragung, Funk-Schwesternruf und Desorientiertensysteme.

Über 100.000 Menschen vertrauen bei der Absicherung Ihres Arbeitsplatzes der Technologie von MULTITONE.

Unternehmensdaten

Gründungsjahr 1958
Geschäftsfelder
  • Industrie
  • Einrichtungen, Behörden, Gewerbeaufsicht
  • Ingenieurbüros, Planer, Architekten, Errichter
  • Personen, Werk- und Objektschutz
Zielgruppen
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sicherheitsingenieure, Sicherheitsmeister, Sicherheitstechniker)
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Betriebs- und Personalräte
  • Personalverantwortliche
  • Notfall- /Krisenbeauftragte
  • Schwerbehindertenvertretung