Standverwaltung
Option auswählen

Kommission Arbeitsschutz und Normung - KAN

Alte Heerstr. 111, 53757 Sankt Augustin
Deutschland
Telefon +49 2241 231-3471
Fax +49 2241 231-3464
info@kan.de

Hallenplan

A+A 2019 Hallenplan (Halle 10): Stand D59

Geländeplan

A+A 2019 Geländeplan: Halle 10

Ansprechpartner

Brigitta Hempel

Veranstaltungsorganisation

E-Mail
hempel@kan.de

Sonja Miesner

Diplom-Übersetzerin

Besuchen Sie uns!

Halle 10 / D59

07.11.2019

Thema

15:00

Sprechstunde Sicherheit und Gesundheit

"Normung - wer braucht denn sowas ?!"
eine interaktive Einführung in das Thema Normung

Ort: Messestand der DGUV, Halle 10, Stand-Nr. 10 D 59

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 06  Foren/Präsentationen
  • 06.01  Treffpunkt "Sicherheit und Gesundheit"

Treffpunkt "Sicherheit und Gesundheit"

Firmennews

Datum

Thema

Download

24.07.2019

Publikationen

Da die KAN aus öffentlichen Mitteln des BMAS und VFA e.V. finanziert wird, bieten wir Ihnen kostenlose Informationen und Arbeitshilfen zu aktuellen Arbeitsschutz- und Normungsthemen an. Informieren Sie sich an unserem Messestand bzw. auf unserer Homepage über unsere Angebote:

  • KANBrief/KANMail:
    informiert viermal pro Jahr über aktuelle Themen und Entwicklungen im Bereich Arbeitsschutz und Normung in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch. Dieser ist in Papierform (KANBrief) oder elektronisch (KANMail) erhältlich.

  • KAN-Praxis Angebote, praktische Arbeitshilfen für Ihren Arbeitsalltag:
    KAN-Praxis Module: Ergonomie lernen
    KAN-Praxis NoRA: Normen recherchieren
    KAN-Praxis Ratgeber: Körpermaße anwenden
    KAN-Praxis Maschinen: Ergonomische Lösungen finden

  • KAN-Studien:
    Mit Studien und Gutachten werden arbeitsschutzrelevante Sachverhalte in der Normung genauer analysiert und der Verbesserungsbedarf in den Normen eines bestimmten Fachgebietes ermittelt.

  • KANelot:
    Das Spiel, das den Normprozess von der Idee zur harmonisierten Europäischen Norm am Beispiel eines Ritterhelms erklärt.

  • KAN-Flyer:
    informieren Sie kurz und prägnant über wichtige Themen rund um Arbeitsschutz und Normung.

 

Mehr Weniger

24.07.2019

25 Jahre KAN: Breite Allianz für den Arbeitsschutz

Zu ihrem 25. Geburtstag zieht die KAN Bilanz und blickt auf neue Trends und Anforderungen in Arbeitsschutz und Normung.

  • Seit dem 11. Februar 1994 ist die Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) in Deutschland aktiv.
  • Internationale Normen spielen für den Arbeitsschutz eine immer größere Rolle.
  • Ging es anfangs um Produkte und Maschinen, stehen heute auch Dienstleistungen und Prozesse im Mittelpunkt.
Seit 25 Jahren setzt sich die Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ein. Ihre Aufgabe ist es, die Interessen von Arbeitgebern, Arbeitnehmern, gesetzlicher Unfallversicherung und Staat zu bündeln und über DIN in die Normung einzubringen...

 

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) besteht seit 1994 und hat die Aufgabe, die Normungsarbeit zu beobachten und die Belange des Arbeitsschutzes gegenüber der Normung zur Geltung zu bringen.

In der KAN sind die Sozialpartner, der Staat, die gesetzliche Unfallversicherung und DIN vertreten. Die KAN bündelt die Interessen aus Sicht des Arbeitsschutzes und bringt sie als Stellungnahmen in laufende und geplante Normungsvorhaben ein. Dabei fungiert sie als Scharnier zwischen der Normung und dem Regelwerk des Staates und der gesetzlichen Unfallversicherung, um ein kongruentes und anwenderfreundliches Regelwerk sicherzustellen. Die KAN selbst ist kein Normungsgremium; ihre Beschlüsse im Bereich von Arbeitsschutz und Normung haben den Charakter von Empfehlungen, die sich auf einen möglichst breiten Konsens aller Beteiligten im Arbeitsschutz stützen.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Anzahl der Beschäftigten

1-19

Gründungsjahr

1994

Geschäftsfelder
  • Dienstleistungen
  • Verbände, Institutionen, Kammern
  • Beratung, Training
Zielgruppen
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sicherheitsingenieure, Sicherheitsmeister, Sicherheitstechniker)
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Betriebs- und Personalräte
  • Betriebsärzte, Arbeitsmediziner, -psychologen