Standverwaltung
Option auswählen

BsAfB Bundesverband selbstständiger Arbeitsmediziner und freiberuflicher Betriebsärzte e.V.

Gartenstr. 29, 49152 Bad Essen
Deutschland
Telefon +49 5472 943325
Fax +49 5472 978319
info@bsafb.de

Hallenplan

A+A 2019 Hallenplan (Halle 10): Stand C47

Geländeplan

A+A 2019 Geländeplan: Halle 10

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 06  Foren/Präsentationen
  • 06.01  Treffpunkt "Sicherheit und Gesundheit"

Unsere Produkte

Produktkategorie: Treffpunkt "Sicherheit und Gesundheit"

ErgoMed / Prakt. Arb. med.

Der BsAfB gibt eine eigene Fachzeitschrift als offizielles BsAfB-Organ heraus. Das frühere Magazin Praktische Arbeitsmedizin hat zwischenzeitlich mit der ErgoMed zur ErgoMed-Praktische Arbeitsmedizin fusioniert. Redaktionell liegen die Schwerpunkte der Zeitschrift in der Aktualität, der Relevanz, der Kürze und im Pragmatismus für das Handeln des Arbeitsmediziners bei seiner täglichen Arbeit. 

Alle Informationen zur Zeitschrift finden Sie unter www.ergo-med.de.


Alle 22 Aufgaben der Praktischen Arbeitsmedizin finden Sie weiterhin in unserem Archiv.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Treffpunkt "Sicherheit und Gesundheit"

Workshop Interkulturelle Behandlungssituationen

 24. März 2017 in Dresden


Referent: Prof. Dr. (TR) Dr. phil. et med. habil. Ilhan llkilic

Veranstalter: Bundesverband selbstständiger Arbeitsmediziner und freiberufl icher Betriebsärzte e.V. Gartenstraße 29, 49152 Bad Essen Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspfl ege, BGW Akademie Dresden

Mehr Weniger

Produktkategorie: Treffpunkt "Sicherheit und Gesundheit"

Praxisbörse

Bundesverband selbständiger Arbeitsmediziner und freiberuflicher Betriebsärzte

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Ziel der Verbandsarbeit des BsAfB ist es, die Position niedergelassener Arbeits- und Betriebsmediziner zu stärken.

Wir waren die ersten, die bei den Gesetzentwürfen zur Fahrerlaubnisverordnung interveniert haben. Kurzfristig wurde daraufhin eine Expertenkommission gegründet, die eine Liste geeigneter Untersuchungsverfahren für die Leistungsteste (Computerteste) erstellte. Durch Intervention bei Bundes- und Landesverkehrsministerien konnte klargestellt werden, dass Betriebsärzte ausreichend für sogenannte "augenärztliche Gutachten" qualifiziert sind. Auch bedarf es für die in der FeV vorgesehene verkehrspsychologische Begutachtung in der Regel nicht der zusätzlichen Beurteilung durch einen Diplompsychologen.

Mehr Weniger