ELK-Gesellschaft für Entwicklung, Layout und Konzeption elektronischer Systeme mbH

Gladbacher Str. 232, 47805 Krefeld
Deutschland

Telefon +49 2151 395670
Fax +49 2151 391846
info@bappu.de

Hallenplan

A+A 2017 Hallenplan (Halle 7a): Stand C22

Geländeplan

A+A 2017 Geländeplan: Halle 7a

Ansprechpartner

ELK Ingenieurbüro für Elektronik MEHMET PARMAK

Gladbacher Str. 232
47805 krefeld, Deutschland

Fax
+49 (0)21 51 39 18 46

E-Mail
m.parmak@elk.de

ELK Ingenieurbüro für Elektronik MEHMET PARMAK

Marketing/Vertrieb
BAPPU-evo

Gladbacher Str. 232
47805 Krefeld, Deutschland

Fax
+49 (0)21 51 39 18 46

E-Mail
m.parmak@elk.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Gesundheit bei der Arbeit
  • 02.05  Arbeitsgestaltung/Ergonomie
  • 02.05.01  Arbeitsplatzgestaltung/Arbeitsplatzhilfen
  • 02  Gesundheit bei der Arbeit
  • 02.05  Arbeitsgestaltung/Ergonomie
  • 02.05.06  Bildschirmarbeitsplätze

Bildschirmarbeitsplätze

  • 02  Gesundheit bei der Arbeit
  • 02.05  Arbeitsgestaltung/Ergonomie
  • 02.05.10  Klima, Raumklimastudien, Klimaanlagen
  • 03  Betriebliche Sicherheit
  • 03.08  Mess- und Regeltechnik
  • 03.08.01  Messen, Regeln, Steuern
  • 03  Betriebliche Sicherheit
  • 03.08  Mess- und Regeltechnik
  • 03.08.11  Lautstärke

Lautstärke

  • 03  Betriebliche Sicherheit
  • 03.08  Mess- und Regeltechnik
  • 03.08.12  Lärm
  • 03  Betriebliche Sicherheit
  • 03.18  Software
  • 03.18.02  Gefährdungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung

  • 03  Betriebliche Sicherheit
  • 03.18  Software
  • 03.18.04  Dokumentation und Statistik

Unsere Produkte

Produktkategorie: Klima, Raumklimastudien, Klimaanlagen

Feinstaub - auch am Schreibtisch ein Thema

BAPPU-Feinstaub
Für die objektive Bewertung des Wohlbefindens am Arbeitsplatz wird die Messung der Raumluftqualität immer wichtiger. Zusätzlich zu den bisher zu erfassenden Messgrößen CO2 VOC, CO, wird die Bewertung der Luftqualität sinnvoll erweitert. Um diese noch umfassender bewerten zu können, erweitert ELK seine Sensorik um die Feinstaubmessung.

Features
  • Kompatibel zu BAPPU-evo
  • Umfassende Beurteilung der Raumluftqualität
  • Messbereiche: PM1, PM2.5, PM10, A-Staub und Partikelanzahl
  • Visualisierte Mengenverteilung der Partikelkonzentration
  • Hohe Messqualität durch eigenes Kalibrierlabor
Was ist Feinstaub?
Staub ist immer da – aber nur einen Teil davon können wir sehen, der Rest ist Feinstaub der nahezu unsichtbar ist. Feinstaub besteht aus einem komplexen Gemisch fester und flüssiger Partikel und wird abhängig von deren Größe in unterschiedlich zu bewertende Fraktionen eingeteilt.

Besonders die sehr feinen Partikel geraten zunehmend ins Blickfeld: Kleine Partikel dringen tiefer in die Atemwege ein als größere und gelangen dadurch in Bereiche, von wo sie beim Ausatmen nicht wieder ausgeschieden werden können.

Etwa 20.000 Mal am Tag atmen wir ein – dabei inhalieren wir nicht nur den lebensnotwendigen Sauerstoff, sondern eben auch Feinstaub ein. Es gibt immer mehr Hinweise, dass von einer übermäßigen Belastung durch Feinstaub erhebliche Gesundheitsgefahren ausgehen.

Wo tritt Feinstaub auf?
Feinstaub tritt nicht nur bei industriellen Produktionen oder im Straßenverkehr auf – durch offene und undichte Fenster gelangt die belastete Außenluft auch in Innenräume. Dort gibt es weitere, potenzielle Emissionsquellen: Bürogeräte, wie z.B. Aktenvernichter, Drucker, Staubsauger oder offene Kamine – sie alle können die Staubkonzentration in Büro- und Wohnräumen erheblich erhöhen.

Wie ist der Feinstaub für den Arbeitsschutz zu bewerten?
Für Arbeitsplätze gelten in Deutschland allgemein zunächst die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) bzw. die Arbeitsstättenregeln (ASR), die die praktische Umsetzung der gestellten Anforderungen beschreiben. In Sachen Luftqualität besagt die ASR 3.6 Folgendes:

"In umschlossenen Arbeitsräumen muss gesundheitlich zuträgliche Atemluft in ausreichender Menge vorhanden sein. In der Regel entspricht dies der Außenluftqualität."

Es sind daher die Richtlinien für die Außenluft anzuwenden, die im Wesentlichen auf der EU-Richtlinie 2008/50/EG basieren. In ihr sind die Grenzwerte für die unterschiedlichen Partikelfraktionen festgelegt.

Für bestimmte Arbeitsplätze, vor allem in Industrie und Handwerk, gelten jedoch andere Grenzwerte. Diese sind die durch den Ausschuss für Gefahrstoffe, ausgehend aus der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV), erarbeiteten Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS). Falls für einen Stoff nicht anders explizit festgelegt, gilt, wie in der TRGS 900 definiert, seit Februar 2014 der allgemeine Staubgrenzwert (ALG).

Fazit
Egal wie die Diskussion zu Feinstaubgrenzen zu bewertet ist – weniger ist besser, insbesondere dadurch begründet, dass ohne aufwendigere Verfahren die Partikel Menge und Größe nichts über deren Toxizität aussagt.

BAPPU-evo ist mit dem neuen Feinstaubsensor im Rahmen der orientierenden Messung – vor allem in Verbindung mit den weiteren mit BAPPU zu erhebenden Klimadaten – bestens geeignet die Raumluftqualität zu beurteilen und auf eine Verbesserung hinzuwirken.

BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!


Mehr Weniger

Produktkategorie: Arbeitsplatzgestaltung/Arbeitsplatzhilfen

Das Multimessgerät für die Arbeitsplatzanalyse Ergonomie - jetzt auf der A+A Messe in Düsseldorf

- Messeneuheit - Feinstaub

Die Spürnase - jetzt auf der A+A Messe in Düsseldorf!

Ein komfortables Multimessgerät zur Orientierungsmessung gesundheitsrelevanter Umgebungsmerkmale an Arbeitsplätzen in Verwaltung und Industrie. Das Gerät zeichnet sich durch hohe Benutzerfreundlichkeit und viele arbeitserleichternde Funktionen aus.

Die Messbereiche der BAPPU-evo wird kontinuierlich weiterentwickelt, an neue gesetzliche Anforderungen angepasst und um neue Funktionen und Messbereiche erweitert. Sehen Sie hier den aktuellen Überblick über die messbaren Größen.

Die 13 Messbereiche:

  • Lufttemperatur
  • Rel. Luftfeuchtigkeit
  • Lärmpegel (Klasse 2 nach DIN EN 61672-1)
  • Beleuchtungsstärke (Klasse C nach DIN 5032-7)
  • Bildschirmhelligkeit
  • Leuchtdichtekontrast
  • Klimasummenmaß
  • VOC-Indikator
  • CO2 (Kohlenstoffdioxid)
  • CO (Kohlenstoffmonoxid)
  • Luftgeschwindigkeit
  • Globetemperatur
  • NEU: Feinstaub

Durch eine Soll- Istwert-Gegenüberstellung mit Klartextbewertung können diese unmittelbar auf ihre Konformität zu den gesetzlichen Forderungen überprüft werden.

Auf der A+A Messe in Düsseldorf, 17. – 20. Oktober 2017, präsentiert Messtechnik-Spezialist ELK erstmals den neuen Feinstaubsensor für sein Multimessgerät BAPPU-evo. Dafür wurde viel in die Entwicklung des Gesamtpaketes von BAPPU sowie in aufwändige Referenz- bzw. Kalibriertechnik investiert.
Das Ziel: Mit bezahlbarer Messtechnik verlässliche und reproduzierbare Ergebnisse zur Bewertung der Feinstaubbelastung an Arbeitsplätzen zu erhalten.

BAPPU-evo bietet – neben der Feinstaubmessung – eine breite Palette an Messbereichen zur Überprüfung von gesundheitsrelevanten Umgebungsmerkmalen an Arbeitsplätzen, darunter auch Schallpegel, Beleuchtung, Leuchtdichte, Raumklimadaten sowie CO2-, VOC- und CO-Gehalt. Das alles verpackt in einem ergonomischen und einfach zu bedienenden Messgerät.

Das Multimessgerät für Arbeitsplatzanalyse BAPPU-evo: Messen am Arbeitsplatz Ergonomie

BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Klima, Raumklimastudien, Klimaanlagen, Raumklima

BAPPU-Vocoo I Der Raumklima-Sensor. Jetzt mit CO und VOC

BAPPU-Vocoo ist ein ergänzender IAQ-Sensor (Indoor Air Quality) zur Beurteilung der Innenraumluft. Vocco misst die Konzentration von Kohlenstoffdioxid (CO2) in der Raumluft und stellt mittels VOC (Flüchtige organische Verbindungen) Messung einen zusätzlichen Indikator zur Beurteilung der Raumluft zur Verfügung. Optional ist die zusätzliche Messung von Kohlenstoffmonoxid (CO) verfügbar und ergänzt den IAQ-Sensor.

Das NDIR-Messverfahren (Nicht Dispersive Infrarot Spektrometrie) gewährleistet exakte Ergebnisse der CO2 Messung. Der zusätzliche VOC-Sensor ermittelt als Summenwert (Isobutylenäquivalent) den Gehalt von möglichen VOCs in der Raumluft.

Im Gegensatz zu einigen Geräten, die mittels VOC-Messung nur einen CO2-Äquivalent anzeigen, setzt BAPPU-Vocco auf einzelne autonom arbeitende Sensoren. In einigen Fällen besteht zwar eine Korrelation zwischen CO2 und VOC und auch kann die Stoffbelastung in beiden Fällen durch identische Maßnahmen, wie beispielsweise Frischluftzufuhr, gesenkt werden, jedoch lassen sich unterschiedliche Ursachen der Belastung nur durch separate Erfassung ermitteln.

Messbereich
  • CO2 – Kohlenstoffdioxid (0 – 10000 ppm)
  • VOC – Flüchtige organische Verbindungen (100 – 2000 ppb)
  • CO – Kohlenstoffmonoxid (0 – 500 ppm)

Features
  • Präzises NDIR-Messverfahren CO2
  • Zusätzlicher VOC-Indikator
  • Langzeitaufzeichnung in Verbindung mit BAPPU-evo
  • Optionale CO Messung
Was zeichnet eine optimale Raumluft aus?
In unserer zivilisierten Welt ist es normal, dass sich Menschen den größten Teil des Tages in geschlossenen Räumen aufhalten. Umso mehr Bedeutung bekommen Raumluftbedingungen, die das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit beeinflussen. Doch wann ist die Raumluft optimal? Hier spielen neben CO2 auch andere Kriterien, beispielsweise unangenehme Gerüche oder gesundheitsgefährdende Stoffe, eine Rolle.

Kohlenstoffdioxid (CO2)
CO2 wird als wesentlicher Indikator für die Belüftungssituation in Innenräumen aufgefasst. Doch unangenehm für den Menschen wird CO2 erst in Konzentrationen, die deutlich über denen in der Außenluft liegen. Dies kann laut der Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR 3.6) die Aufmerksamkeit beeinträchtigen und zu Ermüdungserscheinungen führen, was wiederum Hinweise auf eine unzureichende Belüftung sind. Mit dem CO2 nehmen außerdem organische Emissionen und Geruchsstoffe zu, die jeder Mensch abgibt.

Die Messung von CO2 ist also nach wie vor ein wichtiger Aspekt für eine objektive Bestimmung der Raumluftqualität. Um aber eine umfassendere Aussage, auch im Hinblick auf die nicht vom Menschen verursachten Einflüsse auf die Raumluft zu erhalten, wurde der bestehende BAPPU- CO2 Sensor erweitert.

Volatile Organic Compounds (VOC)
Eine besondere Rolle spielen gasförmige Stoffe organischen Ursprungs, die „Volatile Organic Compounds“ (VOC). Viele Lösemittel, Flüssigbrennstoffe und synthetisch hergestellte Stoffe können als VOC auftreten, aber auch organische  Verbindungen, die sich in biologischen  Prozessen  bilden. Oft  werden VOC im Anschluss an Bau- und Sanierungsmaßnahmen in der Raumluft nachgewiesen. Sie müssen keine direkte Gesundheitsgefährdung darstellen, können aber dennoch zu Geruchsbelästigungen, Reizungen und andere Symptomen führen. Anders gesagt: Die VOC können maßgeblich zu einem unbehaglichen Raumklima beitragen und sind nach ASR 3.6 ebenfalls als Stofflasten zu vermeiden.

Kohlenstoffmonoxid (CO)
CO tritt überall dort auf, wo kohlenstoffhaltige Materialien (unvollständig) verbrennen oder andere chemische Prozesse in Gang gesetzt werden. In Innenräumen sorgt häufig die Außenluft, z. B. an verkehrsreichen Straßen, für eine erhöhte CO-Konzentration. Doch auch Quellen im Innenraum selbst können dafür sorgen, dass die CO-Konzentration dort um ein Mehrfaches über der Außenluftkonzentration liegt. Schlecht ziehende Öfen oder Kamine, ein undichter Schornstein, Gasherde, Zigarettenrauch aber auch die Lagerung von Holzpellets oder der Einsatz benzinbetriebener Glätte-Maschinen für Estrich tragen ebenfalls zu erhöhten CO-Konzentration in Innenräumen bei.  Weit unterhalb einer gesundheitsgefährdenden Konzentration reichen schon geringe Mengen CO in der Raumluft aus, um das Wohlbefinden zu stören und die Leistungsfähigkeit zu verringern. Aus diesen Gründen hat ELK die Messung von CO bei BAPPU-Vocoo integriert, was auch den erweiterten Einsatzbereich von BAPPU-evo in der orientierenden Messung widerspiegelt.

Fazit
Für die umfassende Überprüfung der Innenraumluft ist BAPPU-Vocoo eine kompakte und einfach zu bedienende Lösung. Den Messbereich CO stellt ELK voraussichtlich als Option zur Verfügung, so dass es für jede Messanforderung das passend ausgestattete Messgerät gibt.


BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen, Regeln, Steuern

BAPPU-evo I Messgerät und Messtechnik zur Arbeitsplatzanalyse Ergonomie

Messtechnik: BAPPU und BAPPU-evo, beide Messgeräte und ihre Komponenten erfassen wichtige Größen der Umgebungsbedingungen zur Arbeitsplatzanalyse. Dadurch können die richtigen Maßnahmen getroffen werden die zu einer ergonomischen Gestaltung des Arbeitsplatzes führen.

BAPPU-evo verfügt jetzt über 12 Messbereiche, Software zur Dokumentation und Langzeitaufzeichnung
Lufttemperatur, rel. Luftfeuchtigkeit, Luftgeschwindigkeit, Globetemperatur (Wärmestrahlung), Lärmpegel (Kl. 2) mit C-Peak, Flimmerfrequenz, Beleuchtungsstärke (Kl. C), max. Bildschirmhelligkeit, Leuchtdichtekontraste, VOC-Indikator (flüchtige organische Verbindungen), C02 (Kohlenstoffdioxid), CO (Kohlenstoffmonoxid)


BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Lärm

Lärm I Lärmpegel (Klasse 2) mit C-Peak wird gemessen und aufgezeichnet

Lärmmessung und Lärmaufzeichnung

Das bewährte BAPPU-evo erfasst neben Temperatur, rel. Feuchte, Luftgeschwindigkeit, Globetemperatur (Wärmestrahlung), Beleuchtungsstärke, max. Bildschirmhelligkeit, Leuchtdichtekontraste, Bildwiederholfrequenz, VOC-Indikator (flüchtige organische Verbindungen), CO2, auch den Lärm (aktuell und gemittelt).

Im Verbindung mit der BAPPU-time, der Software zur Langzeitaufzeichnung, können beliebige Zeitintervalle aufgezeichnet und der Leq gebildet werden (Long-Term Equivalent continuous sound level/Langzeit äquivalenter durchschnittlicher Lautstärkepegel).


BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Raumklima

BAPPU-evo I Raumklima und Thermische Behaglichkeit effizient messen und analysieren

Raumklima und Thermische Behaglichkeit

In Hinsicht auf die in der EN 7730 geregelte, europaweit geltende Forderung nach Bestimmung der thermischen Behaglichkeit an Arbeitsplätzen, wurde die BAPPU Software der Möglichkeit zur Berechnung der Klimasummen-Indizes (PPD/PMV*) erweitert.

Auf Basis der standardmäßig mit dem Multimessgerät BAPPU erhobenen klimatischen Größen Temperatur, rel. Luftfeuchtigkeit und Luftgeschwindigkeit können nun, unter Einbeziehung der Strahlungs­wärme (BAPPU-Globe), die geforderten Berechnungen zur Wahrnehmung der Behaglichkeit schnell und effizient durchgeführt werden.


BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Raumklima

BAPPU-evo I Globe

Mit dem Globe-Thermometer, das über die Schnittstelle mit BAPPU verbunden oder als Stand-Alone-Gerät genutzt werden kann, lassen sich differierende Wärmestrahlungen der Umgebung unter Berücksichtigung der Luftströme im Raum erfassen und in einem, den jeweiligen Arbeitsplatz betreffenden Mittelwert ausdrücken.

Das Globe-Thermometer ermittelt, unter Berücksichtigung der vorliegenden BAPPU-Messwerte, sofort den PPD und PMV-Index und zeigt diese bewertet auf dem übersichtlichen Display der separaten Bedien- und Berechnungseinheit an. Bis zu 99 bewertete Messreihen können gespeichert werden. Dies ermöglicht die vollständige und komfortable Überprüfung der Arbeitsbedingungen entsprechend der EN ISO 7730.


BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Klima, Raumklimastudien, Klimaanlagen

Multimessgerät für die umfassende und effiziente Analyse von Arbeitsplätzen

BAPPU-evo ist ein komfortables Multimessgerät zur Orientierungsmessung gesundheitsrelevanter Umgebungsmerkmale an Arbeitsplätzen in Verwaltung und Industrie. Das Gerät zeichnet sich durch hohe Benutzerfreundlichkeit und viele arbeitserleichternde Funktionen aus.

Die Evolution eines Erfolgsmodells - Was Handling und Übersichtlichkeit angeht, folgt BAPPU-evo in jeder Hinsicht der erfolgreichen Konzeption seines Vorgängers, wartet aber mit zeitgemäßen Features auf. Dazu gehören eine USB-Schnittstelle, das Farbdisplay, die integrierte Möglichkeit zur gleichzeitigen Langzeitaufzeichnung aller Meßbereiche, die zusätzliche CO2-Messung, die Klassifizierung im Messbereich Lärm (Klasse 2) und Beleuchtung (Klasse C) sowie die Berechnung der Behaglichkeitsindizes (Klimmasummenmaß) PMV und PPD. Dies alles steckt in einem neuen, ergonomischen Gehäuse, das die Form von BAPPU-classic aufgreift und konsequent weiterführt.

Wie bisher werden alle Messwerte eines Arbeitsplatzes samt ihrer Beurteilung an einem namentlich gekennzeichneten Speicherort im Gerät abgelegt. Von hier aus können sie an den PC übertragen und mit der BAPPU-Software ausgewertet werden. Auch die Vorbereitung von Arbeitsplatzanalysen und die Langzeitaufzeichnung sind Teil des Konzepts. Kurz gesagt: BAPPU-evo erfüllt in allen Punkten die Anforderungen an ein modernes, effizientes und ökonomisches All-in-One-Gerät für den Arbeitsschutz.


BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gefährdungsbeurteilung

BAPPU-evo I DIE SPÜRNASE

Das bewährte BAPPU erfasst neben Temperatur, rel. Feuchte, Luftgeschwindigkeit, Globetemperatur (Globe-Thermometer), Beleuchtungsstärke, max. Bildschirmhelligkeit, Leuchtdichtekontraste Bildwiederholfrequenz, CO2, auch den Lärm (aktuell und gemittelt).

Die Konzentration von CO2 in der Raumluft gilt seit langem als Maß für die Luftqualität, da der Mensch Kohlendioxid (CO2) ausatmet. Bezogen auf den Arbeitsschutz betrifft dies insbesondere natürlich die Büroarbeit, da Büroräume häufig von einer hohen Anzahl Personen genutzt werden. Alle Werte der 99 internen Speicherplätze lassen sich in ein PC-Programm auslesen, auswerten und dokumentieren.

Im Verbindung mit der BAPPU-time, der Software zur Langzeitaufzeichnung, können beliebige Zeitintervalle aufgezeichnet und der Leq gebildet werden (Long-Term Equivalent continuous sound level/Langzeit äquivalenter durchschnittlicher Lautstärkepegel).


BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Dokumentation und Statistik

BAPPU-TIME I Software zur Langzeitaufzeichnung

BAPPU-time, die Software zur Langzeitaufzeichnung, ist eine sinnvolle Ergänzung bei der Erfassung gesundheitsrelevanter physikalischer Größen. Es können alle erfassten Umgebungsmerkmale an Arbeitsplätzen über einen frei bestimmbaren Zeitraum verfolgt und aufgezeichnet werden. Kritische Messwerte, die im Rahmen von Stichprobenmessungen häufig nicht erkannt werden, können so bestimmt und auf ihre Ursachen untersucht werden. Auch Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Größen wie zum Beispiel Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit oder Sonneneinstrahlung können anschaulich sichtbar gemacht werden.

Wie bei der BAPPU-Software wurde auch bei der BAPPU-time großer Wert auf eine einfache Bedienung und eine benutzerfreundliche grafische Oberfläche gelegt. So lässt sich der Verlauf der Aufzeichnung durch die grafische Darstellung im Aufnahmemonitor und die alphanumerische Darstellung im Messwertefenster online verfolgen. Die exakte Auflösung einzelner Messbereiche anhand der bis zum gewählten Zeitpunkt gesammelten Werte ist ebenfalls bereits während der Aufnahme im Grafikfenster möglich. Nach dem Abschluss der Aufzeichnung können die Messwerte tabellarisch oder im Grafikfenster als Kurve angezeigt werden. Das anzuzeigende Intervall kann dabei frei skaliert werden. Signifikante Werte können auf diese Weise schnell bestimmt werden. Durch übersichtliche Skalierung und alphanumerische Angabe sind die Zeitpunkte des Auftretens dieser Werte sofort bestimmbar. Die Messbereiche können parallel angezeigt werden, so dass ein Sofortvergleich der Kurven möglich ist. Feine Auflösungen kritischer Bereiche werden durch Lupenfunktionen ermöglicht.

Alle Daten und grafischen Darstellungen können gedruckt werden. Durch den Export als .csv-Datei kann der Datenbestand in gängigen Programmen unter Windows für Dokumentationen, Auswertungen und/oder statistische Aufgaben genutzt werden.


BAPPU-evo! Das Multimessgerät - direkt vom Hersteller.

Quality made in Germany!

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

11.07.2017

Messeteilnahme: BAPPU-evo im „Port of Antwerp“

ELK folgte einer persönlichen Einladung von Willy Tuymans, Manager des belgischen Unternehmens Partner Safety Care. Tuymans suchte namhafte Aussteller aus dem In- und Ausland, die ihre Produkte für den Bereich Arbeitssicherheit im Hafen von Antwerpen vorstellten.

Der Ausstellungsort war mehr als außergewöhnlich: Auf einem Schiff im Antwerpener Hafen präsentierte ELK erstmals die neuen Features des Multimessgerätes BAPPU-evo. Viele Standbesucher interessierten sich besonders für die neue Raumklima-Sensorik, die jetzt CO2, VOC und optional CO misst. Das macht BAPPU – das zudem Temperatur, Feuchte, Licht, Kontrast, Lärm und Zugluft zuverlässig bewertet – noch mehr zu einem Multitalent. Auch die intuitive Bedienung und die übersichtliche Präsentation der Messergebnisse wurden vom Fachpublikum sehr positiv aufgenommen.

Ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und Fachtagungen fand parallel dazu im besonderen Ambiente des neuen Hafenhauses der Antwerp Port Authority statt. Insgesamt konnte ELK zahlreiche Besucher begrüßen und interessante Kontakte knüpfen. Wir beglückwünschen den Veranstalter zu diesem Event, sagen Danke für das Vertrauen und freuen uns auf die nächste Messe im „Port of Antwerp“.

Mai 2017

Mehr Weniger

10.07.2017

BAPPU-Vocoo ab März 2017 mit VOC und CO Messung

BAPPU-Vocoo ist der ergänzende IAQ-Sensor (Indoor Air Quality) zur Beurteilung der Innenraumluft zum BAPPU-System. Bisher misst BAPPU-Vocco ausschließlich die Kohlendioxidkonzentration (CO2) in der Raumluft. Ab März wird BAPPU-Vocco mit erweiterter Sensorik verfügbar sein.

BAPPU-Vocco wird dann grundsätzlich mit einem VOC-Sensor (flüchtige organische Verbindungen) ausgestattet sein, welcher als zusätzlicher VOC-Indikator zur Beurteilung der Raumluft herangezogen werden kann. Optional kann BAPPU-Vocoo mit einem CO-Sensor zur Kohlenstoffmonoxidmessung bestellt werden und rundet die Möglichkeiten zur Raumluftbeurteilung ab.

Wie bisher setzt BAPPU auf bewährte Technik. Das NDIR-Messverfahren (Nicht Dispersive Infrarot Spektrometrie) gewährleistet exakte Ergebnisse der CO2-Messung. Der zusätzliche VOC-Sensor ermittelt als Summenwert (Isobutylenäquivalent) den Gehalt von möglichen VOCs in der Raumluft.

Präzises NDIR-Messverfahren CO2
Zusätzlicher VOC-Indikator
Langzeitaufzeichnung in Verbindung mit BAPPU-evo
Optionale CO Messung

Im Gegensatz zu einigen Geräten, die mittels VOC-Messung nur einen CO2-Äquivalent anzeigen, setzt BAPPU-Vocco auf einzelne autonom arbeitende Sensoren. In einigen Fällen besteht zwar eine Korrelation zwischen CO2 und VOC und auch kann die Stoffbelastung in beiden Fällen durch identische Maßnahmen, wie beispielsweise Frischluftzufuhr, gesenkt werden, jedoch lassen sich unterschiedliche Ursachen der Belastung nur durch separate Erfassung ermitteln.

Verfügbar wird der erweiterte IAQ-Sensor BAPPU-Vocco ab März 2017 sein. Wenn Sie Fragen zu BAPPU oder einer Komponente haben, wenden Sie sich gerne an unser BAPPU-Team.

Ihr BAPPU Team

24. Jan 2017

Mehr Weniger

10.07.2017

Elektronik von ihrer „grünen Seite“

Messtechnikspezialist ELK setzt auf eine nachhaltige Produktstrategie.

Moderne Elektronikartikel werden immer leistungsfähiger. Gleichzeitig verkürzen sich ihre Lebenszyklen – Reparaturen sind meist unmöglich, weil im Produktdesign gar nicht vorgesehen. Die Konsequenz: Immer mehr Elektronikartikel werden immer früher entsorgt. Laut einer Berechnung der UNO landen pro Jahr etwa 40 Millionen Tonnen Elektrogeräte im Abfall.  

Messtechnikspezialist ELK aus Krefeld geht einen anderen Weg: Das von ELK entwickelte und produzierte Multimessgerät BAPPU-evo präsentiert sich als „evolutionäres Gerät“, bei dem die kontinuierliche Weiterentwicklung ein fester Bestandteil des Konstruktions-Designs ist. Zudem fallen durch die nachhaltige Produktstrategie auch die (Folge-)Kosten niedrig aus.

ELK folgt also nicht dem Diktat der Elektronik-Industrie, ständig neue Geräte entwickeln und verkaufen zu müssen. Stattdessen überzeugt BAPPU-evo mit der Möglichkeit, immer wieder aufgerüstet werden zu können, falls sich technische Neuerungen ergeben. So lässt sich die hohe Leistungsfähigkeit des Multimessgerätes über einen langen Zeitraum aufrechterhalten.

Ein weiterer Aspekt ist die Reparaturfähigkeit: BAPPU-evo und sein Vorgänger BAPPU-classic lassen sich auch noch nach Jahren reparieren. In den ELK-Werkstätten wurden schon über 15 Jahre alte Geräte wieder in Stand gesetzt.

Beides – die langfristige Nachrüstung und die Reparatur der Geräte – ist möglich, weil ELK Entwickler und Produzent von BAPPU ist und sämtliche Komponenten in Eigenregie in Deutschland fertigt.

31. Mär 2017

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

ELK GmbH - Ingenieurbüro für Elektronik

Von der Beratung bis zur Serienfertigung bietet das Ingenieurbüro ELK alle Leistungen bei der kundenspezifischen Entwicklung elektronischer Produkte.

ELK ist Entwickler und Produzent des Multimessgerätes BAPPU-evo und dem CO2 IAQ-Monitor. Hervorgegangen aus der Mitarbeit des Unternehmens im SANUS Forschungsprojekt des BMBF* wird mit BAPPU-evo ein Gerät zur umfassenden Analyse von Arbeitsplätzen angeboten.

Neben Lufttemperatur, Globetemperatur, Relative Luftfeuchtigkeit, Luftgeschwindigkeit, VOC-Indikator (flüchtige organische Verbindungen), CO2 (Kohlenstoffdioxid)
CO (Kohlenstoffmonoxid) sowie PMV/PPD (Behaglichkeitsmessung) Tendenz zur Ermittlung der Luftqualität (IAQ) und der klimatischen Bedingungen können Lärmpegel und Lärm gemittelt, Beleuchtungsstärke, Flimmerfrequenz, Bildschirmhelligkeit (Leuchtdichte) gemessen und geräteintern gespeichert werden. Die Messwerte werden vor Ort benutzerdefiniert vom Gerät bewertet.

Die Möglichkeit zur Bestimmung des thermischen Komforts nach ISO 7730 sowie PC-Programme für die Auswertung, Vorbereitung und Dokumentation sowie zur gleichzeitigen Langzeitaufzeichnung aller Bereiche runden das System ab.

BAPPU-evo... so einfach geht das!

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

1-9 Mio US $

Exportanteil

max. 10%

Anzahl der Beschäftigten

20-49

Gründungsjahr

1984

Geschäftsfelder
  • Bundes- und Landesministerien und –einrichtungen für den Arbeitsschutz
  • Arbeitsplatzgestaltung, Ergonomie
Zielgruppen
  • Sicherheitsingenieure, -meister, -techniker
  • Gesundheitsmanager
  • Berufs- und Werkfeuerwehr
  • Sonstiges