Menu
Produktkategorien

Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist ein wichtiger Aspekt der Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. PSA umfasst eine Vielzahl von Geräten, die dazu dienen, den Körper von Arbeitnehmern in Arbeitsumgebungen zu schützen, in denen sie potenziell gefährlichen Bedingungen oder Materialien ausgesetzt sein können. Arbeitgeber sind verpflichtet, PSA bereitzustellen. Aber auch Arbeitnehmer sind in der Verantwortung, zu verstehen, warum und wann sie persönliche Schutzausrüstung verwenden sollten, wie es richtig angewendet wird und welche Art von PSA für ihre spezifische Arbeitssituation erforderlich ist.

PSA gewährleistet die Sicherheit und den Gesundheitsschutz des Arbeitnehmers und umfasst eine Vielzahl von Geräten, die den Körper vor Verletzungen, Krankheiten oder Schäden schützen können, wie zum Beispiel Helme, Handschuhe, Schutzbrillen, Atemschutzmasken, Sicherheitsstiefel und vieles mehr. Die richtige PSA kann das Risiko von Verletzungen verringern und sogar Leben retten. Deswegen ist es wichtig, dass Schutzausrüstungen ordnungsgemäß verwendet werden und den Anforderungen der jeweiligen Arbeitssituation entsprechen.

Aussteller zum Thema Persönliche Schutzausrüstung (PSA) auf der A+A
Die A+A ist eine der größten Messen für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit weltweit und zieht eine große Anzahl von Ausstellern und Besuchern aus verschiedenen Ländern an. Im Jahr 2023 stellten mehr als 2.100 Aussteller aus 58 Ländern auf der Messe aus. Die Produktkategorie Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist eine der wichtigsten Themen auf der A+A und bildete mit 1378 Ausstellern die größte Ausstellergruppe der Messe.

Es gibt eine Vielzahl von Arten von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA), die verwendet werden können, um den Körper vor potenziell gefährlichen Arbeitsbedingungen zu schützen. Bei der A+A finden Sie Hersteller zu den häufigsten Arten von PSA:

  • Kopfschutz: Helme zum Schutz des Kopfes vor Schlägen, Stößen oder herabfallenden Gegenständen.
  • Atemschutz: Filtermasken, Atemschutzgeräte oder Atemschutzsysteme, um die Atmung vor gefährlichen Gasen, Dämpfen, Stäuben oder anderen Aerosolen zu schützen.
  • Augenschutz: Sicherheitsbrillen, Schutzbrillen und Gesichtsschilder, um die Augen und das Gesicht vor Schäden durch Partikel, Schweißspritzer und Chemikalien zu schützen.
  • Gehörschutz: Ohrstöpsel und -schützer, um das Gehör vor übermäßiger Lärmbelastung zu schützen.
  • Hand- und Armschutz: Handschuhe, Armstulpen und Polsterungen, um die Hände und Arme vor Schnittverletzungen, Verbrennungen oder chemischen Expositionen zu schützen.
  • Fuß- und Beinschutz: Sicherheitsschuhe, Gamaschen und Stiefel, um die Füße und Beine vor Verletzungen durch scharfe Gegenstände, Elektrizität, Chemikalien oder Temperaturen zu schützen.
  • Körperschutz: Schutzanzüge, Überkleidung und Schürzen, um den Körper vor chemischen Expositionen, Strom oder Verunreinigungen zu schützen.

Mehr Weniger

Verfeinern Sie Ihre Suche in der
Aussteller & Produkt-Datenbank
Melden Sie sich an, um Favoriten zu ihrem MyOrganizer hinzuzufügen.
Seite 3 von 69
  • Top Aussteller
    Aussteller

    T.ESS GmbH

    München, Deutschland
    Innovative und hochfunktionelle Workwear aus München Die T.ESS GmbH mit Sitz in München steht seit vielen Jahren für die Entwicklung und den Vertrieb innovativer, hochfunktioneller Sportwäsche und
    T.ESS GmbH
  • Top Aussteller
    Aussteller

    Tranemo Textil AB

    Tranemo, Schweden
    Tranemo hat die einfache Vision, dass niemand bei einem Unfall schwer verletzt werden sollte, bei dem die richtige Arbeitskleidung den Unfall hätte verhindern oder die Unfallfolgen hätte mindern
    Tranemo Textil AB
  • Top Aussteller
    Aussteller

    TRIUSO Qualitätswerkzeuge GmbH

    Buchbach, Deutschland
    nformationen zum Unternehmen Der Name “TRIUSO” entstand in den 50er Jahren aus den Anfangsbuchstaben der Firma “Thomas RInberger und SOehne”. Thomas Rinberger war der Großvater des heutigen Inhabers
    TRIUSO Qualitätswerkzeuge GmbH
  • Top Aussteller
    Aussteller

    VIKING Life-Saving Equipment A/S

    Esbjerg V, Dänemark
    VIKING Brandschutzanzüge werden von Berufsfeuerwehrleuten auf der ganzen Welt wegen ihres hervorragenden Gleichgewichts zwischen Schutz, Strapazierfähigkeit und Mobilität gewählt. Wir liefern seit
    VIKING Life-Saving Equipment A/S
  • Top Aussteller
    Teilnehmer: LIVE Fashion Show
    Aussteller

    Würth MODYF GmbH & Co. KG

    Künzelsau, Deutschland
    Würth MODYF, Tochtergesellschaft der weltweiten Würth-Gruppe, ist seit 20 Jahren Ihr professioneller Spezialist im Bereich Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe.
    Würth MODYF GmbH & Co. KG
  • Top Aussteller
    Aussteller
  • Top Aussteller
    Premium-Aussteller
    Aussteller

    Youngstown Glove Co.

    Aurora, USA
    Youngstown Glove Co. hat es sich zur Aufgabe gemacht, den besten technischen Handschutz herzustellen. wir konzentrieren uns zu 100 % auf die Entwicklung und Herstellung von Arbeitshandschuhen, die
    Youngstown Glove Co.
  • Top Aussteller
    Aussteller

    ZARGES GmbH

    Weilheim, Deutschland
    ZARGES steht seit über 90 Jahren für kompromisslose Qualität verbunden mit kontinuierlichen Innovationen in den Bereichen Steigen, Verpacken und Transportieren sowie Speziallösungen und
    ZARGES GmbH
  • Top Aussteller
    Aussteller

    ZVG Zellstoffvertriebs GmbH & Co. KG

    Troisdorf, Deutschland
    ZVG® – Sichere Lösungen rund um Arbeitsschutz und Hygiene In allen Produktbereichen des umfangreichen ZVG® Sortiments geht es um sichere Lösungen: Das Segment Schutzkleidung ( zetDress® und zetMask®
    ZVG Zellstoffvertriebs GmbH & Co. KG
  • Nachhaltigkeit
    Aussteller

    'Paliutis' UAB

    Vilnius, Litauen
    SWAMPOK (PALIUTIS) Unsere Sicherheitsarbeitsstiefel vereinen Qualität und Innovation und bieten so einen hervorragenden Schutz für Ihre Arbeitskräfte. Als Familienunternehmen, das sich der
  • 3S Arbeitsschutz GmbH

    Düsseldorf, Deutschland
    Seit 1984 gewährleisten wir durch unsere Produkte die Sicherheit der Menschen in ihren hochkomplexen Arbeitsbereichen und sind seit jeher auf die Entwicklung und Herstellung von CE zertifizierter
  • A. Haberkorn & Co GmbH

    Freistadt, Österreich
    Technische Textilien sind unsere Kernkompetenz und unsere Leidenschaft seit 1919. A.HABERKORN hat sich von einer kleinen Seilerei zu einem, nach modernen Methoden geführten, starken Industriebetrieb
  • A. LAFONT S.A.S.

    Gleize, Frankreich
    Seit fast 70 Jahren kleidet die CEPOVETT-Gruppe Fachleute ein und passt ihre Bekleidungskollektionen an die Erfordernisse ihres Berufs an. Egal, ob Sie Handwerker oder Baufachmann sind, ob Sie in der
    A. LAFONT S.A.S.
  • A1 Globe Sdn. Bhd.

    Seremban, Negeri sembilan, Malaysia
    Das Familienunternehmen von Herrn Terence Lim Soon Hee ist seit Mai 2007 im Gummihandschuhgeschäft tätig und leitet die Fabrik TITI GLOVE SDN. BHD, mit Sitz in Muar, Johor. Ausgehend von nur 6
  • Abdullah Tannery Private Limited

    Kanpur, Indien
    Unser Team von Technikern und Designern arbeitet ständig zusammen, um unseren Kunden bessere Produkte und Lösungen zu bieten. Unsere Leder- und Schuhtests werden mit modernsten Testmaschinen
  • ABEBA Spezialschuh-Ausstatter GmbH

    St. Ingbert, Deutschland
    WE ARE INSPIRED BY PEOPLE AND THEIR SAFETY Die abeba group ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Sicherheits- und Berufsschuhen sowie Militär-, Rettungsdienst- und Polizeischuhen spezialisiert
  • Abhikriti Impex Pvt. Ltd.

    Kolkata, Indien
    ELECTRIC ARC & FLAME RETARDANT KNIT & WOVEN GARMENT, WORK WEAR, HI VIS GARMENTS, LEATHER GLOVES
  • Abílio P. Carneiro & Filhos S.A.

    Porto, Portugal
    Auf dem Weg zu 100 Jahren Produktion von Schuhen Das 1927 gegründete und im Norden Portugals ansässige Unternehmen Abílio P. Carneiro & Filhos S.A. ist das einzige portugiesische Unternehmen der
Seite 3 von 69
A+A Schutzausrüstung verschiedener Berufsgruppen
Es gibt verschiedene Arten von Ausrüstungen für den persönlichen Schutz, die für verschiedene Personengruppen je nach der Art ihrer Arbeit und den Risiken, denen sie ausgesetzt sind, geeignet sind. Bei der A+A finden Sie Hersteller von PSA spezifisch für folgende Berufsgruppen:

  • Bauarbeiter: Schutzhelme, Sicherheitsstiefel, Schutzbrillen, Gehörschutz und Schutzhandschuhe.
  • Labortechniker: Chemikalienschutzanzüge, Säureschutzkleidung, Hautschutzmittel, Atemschutzmasken, Handschuhe, Schutzbrillen und Überschuhe.
  • Krankenhauspersonal: Einwegbekleidung, Schutzkleidung, Atemschutzmasken, Handschuhe, Schutzbrillen und Schutzhauben.
  • Feuerwehrleute: Atemschutzmasken, Stahlkappenstiefel, Hitzeschutzkleidung, Funktionswäsche und Rettungswesten.
Weitere Schutzausrüstung umfassen: Sandstrahlerkleidung, Schweißerschutzkleidung, Kälteschutzkleidung, Systemanbieter PSA, Warnkleidung, Wetterschutzkleidung, Wearable Technologies/Smart PSA, Anseilschutz / Absturzsicherung.

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Schutzausrüstung für den Benutzer geeignet ist und den Standards entspricht. Arbeitgeber sind verpflichtet, ihre Mitarbeiter mit der notwendigen PSA auszustatten und sicherzustellen, dass sie wissen, wie man sie benutzt und wartet. Die Bereitstellung der Ausrüstung allein genügt aber noch nicht: Mitarbeiter sollten vor der Benutzung geschult werden, um zu erkennen, wann PSA benötigt wird, um Verletzungen und Unfälle zu vermeiden.

PSA-Verordnung
Die PSA-Verordnung (Verordnung über persönliche Schutzausrüstungen) ist ein deutsches Gesetz, das eine Richtlinie der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) in Kraft gesetzt hat. Ziel der Verordnung ist es, die Beschäftigten vor Gefahren am Arbeitsplatz zu schützen und die Benutzung geeigneter Schutzausrüstungen zu fördern.

Um eine wirksame Arbeitsschutzpolitik umzusetzen, muss bei der Berufsausübung das Gesetz berücksichtigt werden. Die PSA-Verordnung legt die grundlegenden Anforderungen und Prüfverfahren für Schutzausrüstungen fest und ist so konzipiert, dass sie Gewährleistungsvorschriften enthält.
 
Um eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen, müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer die PSA-Benutzungsverordnung (PSA-BV) anwenden. Die Gefährdungsbeurteilung ist der erste Schritt zur Ermittlung von Risiken und zur Einführung geeigneter Schutzmaßnahmen. Das Tragen von PSA ist eine dieser Schutzmaßnahmen, aber es muss gewährleistet werden, dass alle PSA dem Standard der CE-Kennzeichnung entspricht.

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ist eine Organisation, die speziell für den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit zuständig ist. Die DGUV bietet Unternehmen Empfehlungen und Unterstützung bei der Umsetzung der PSA-Verordnung an.

Die PSA-Verordnung ist ein wichtiger Aspekt der europäischen Arbeitsschutzpolitik und hat es ermöglicht, den Schutz der Arbeitnehmer durch Schutzausrüstungen zu verbessern. Die Verordnung ist ständigen Überprüfungen und Anpassungen unterworfen, um sicherzustellen, dass sie immer den neuesten Anforderungen an die Arbeitssicherheit gerecht wird.“