Highlight Route

Zukunft der Arbeit

Logo: A+A Live

Statement Prof. Dr. Ralph Bruder, TU Darmstadt, zur Zukunft der Arbeit

Partner der Veranstaltung

Die Firmen der Highlight Tour

ABS Safety GmbH - Halle 6 A47

Einfach digital! Montage- und Wartungsdokumentation von Absturzsicherungen bequem per Smartphone erstellen
Mit ABS-Lock Book dokumentieren Sie digital die Montage und die jährliche Wartung von Absturzsicherungen lückenlos und regelkonform. Sie haben alle relevanten Daten, Pläne und Bilder Ihrer Anschlageinrichtungen immer zusammen. Sie können die Informationen jederzeit und von überall bearbeiten und einsehen; vom PC in Ihrem Büro ebenso wie vor Ort mit Ihrem Tablet. Die Anwendung ist eine echte Arbeitserleichterung für Monteure und Wartungstechniker – und nicht zuletzt für den Sicherheitsbeauftragen in Ihrem Unternehmen.

Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. / Halle: 10 D42

DER INDUSTIEARBEITSPLATZ DER ZUKUNFT - PRÄVENTIV-DIGITAL-AUSGEZEICHNET
Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. stellt in anschaulicher Weise einen hochgradig rückengerecht optimierten Arbeitsplatz vor. Wir nehmen Sie mit auf eine spannende Reise zu modernen rückenfreundlichen Arbeitsplatzkonzepten. Dabei schließt sich die Verknüpfung von Digitalisierung und Ergonomie am Arbeitsplatz nicht aus. Erstmalig werden Arbeitsplatz-Elemente und ergonomisch optimierte Produkte verschiedener Hersteller zu einem logisch aufgebauten Arbeitsplatz-System vereint.

AST GmbH / Halle: 10 J42

Digitale Qualifizierung
Die digitale Qualifizierung ist ein umfassend schlüssiges Konzept womit die Erstausbildung, Qualifikationsverwaltung und Nachunterweisung digital durchgeführt werden kann. Für die Erstausbildung wird die Theorie mit E-Learning vermittelt, die Praxis mittels VR Simulatoren. Zertifikat und Management der Qualifizierung im traking fähigen „SafetyGO“ webbasiertem Personen- und Unternehmerdatenbank. Aus der „SafetyGO“ Anwendung werden Unternehmen und Personen auf notwendige Nachunterweisungen hingewiesen und einer entsprechenden E-Learning Einheit oder Simulator Übungseinheit eingeladen. Das Foto zeigt einen Bediener wie er mittels VR Brille und Simulator die praktische Prüfungsfahrt für einen Hubarbeitsbühnen Befähigungsnachweis durchläuft.

Contour Design Nordic A/S - Halle 10 F29

Ergonomische Arbeitsbedingungen für mobile Arbeitsplätze
Bei der Einrichtung von Arbeitsplätzen in Büros sind zahlreiche Arbeitsschutz- und Ergonomievorschriften entstanden, die zu beachten sind. Sie dienen der Vorbeugung von Verletzungen und der Vorbeugung von gesundheitlichen Problemen. Für diejenigen, die mobil arbeiten, gibt es viel weniger Wissen und Vorschriften. Laptops, Smartphones und Notebooks haben ihre eigenen Herausforderungen und Risiken. Bei der Auswahl dieser Geräte sollte die Ergonomie immer eine wichtigere Rolle spielen als der Preis. Zu kleine Tastaturen oder Bildschirme führen mittel- und langfristig zu gesundheitlichen Problemen und im schlimmsten Fall zu Arbeitsunfähigkeiten. Wir helfen, diese gesundheitlichen Probleme auch bei mobiler Arbeit zu vermeiden.

DENIOS AG Umweltschutz & Sicherheit - Halle 6 G27

DENIOS connect – das digitale Tool für mehr Sicherheit und Konformität der Gefahrstofflagerung
Wer ein Gefahrstofflager betreibt, um Rohstoffe, Betriebsmittel oder Produkte sicher zu lagern hat ein Interesse daran, die Produktion ohne Einschränkung aufrecht zu erhalten, die Gefahrstofflager im Griff zu haben, Risiken aufgrund der Gefährlichkeit der Stoffe zu vermeiden oder zu verringern und die definierten Betriebsparameter immer im Blick zu haben. Mit der App DENIOS connect bekommen die Anwender Zugriff auf digitale und smarte Services und können von den Mehrwerten aus der Verknüpfung von Nutzungsdaten und Produktdaten mit Expertenwissen profitieren.

DÜPERTHAL Sicherheitstechnik GmbH & Co. KG

Smarte Prävention mit Sicherheitsschränken
Die Lösung beginnt an der Basis, dem Sicherheitsschrank für die sichere Lagerung und dem Umgang mit Gefahrstoffen. Das bietet sich in der Regel für präventive Schutzmaßnahmen an, aber auch um Mitarbeiter von „lästigen“ und ineffizienten Tätigkeiten zu befreien. An dieser Stelle dockt die Datenbank MyDÜPERTHAL inklusive App mit grafischer Oberfläche an. Die App sammelt und verbindet die digitalen Informationen einzelner Inselbereiche im Unternehmen, macht Ereignisse reproduzierbar und jederzeit weltweit in Echtzeit abrufbar.

Hochschule Magdeburg-Stendal Projekt VRsafe - Halle 10 G22

Ausbildung mit Virtual Reality - Wunschdenken oder Realität?
VRsafe ist ein Projekt der Hochschule Magdeburg-Stendal. VRsafe hat sich das Ziel gesetzt, eine moderne Trainingsumgebung zu entwickeln, die sicherheitsrelevante Themen anschaulich und interaktiv vermittelt. Zielgruppe sind Feuerwehren, Rettungsdienste, Polizei, das Technische Hilfswerk sowie Unternehmen mit Interesse an Ausbildungssimulationen im Bereich Arbeitsschutz.

Lakeland Industries Europe Ltd. - Halle 9 E61

The new EN 14325, Permasure® and the Future of Chemical Protection
Most selectors of chemical suits use the current permeation test “Normalised Breakthrough” as a “Safe-Use” time – to indicate how long they can safely use a suit. But this is a misunderstanding because “Normalised breakthrough” measures a time for the chemical to reach a speed of permeation and not when it first breaks through the fabric. In fact “First Breakthrough” may occur long before “Normalised Breakthrough”, and so users might be unknowingly and regularly coming into contact with the chemical. And if that chemical only has long term effects this might not become apparent until it is too late.

Linde Material Handling GmbH - Halle 10 A31

Interaktive Warnweste - Smarte Personendetektion und -warnung im Zusammenspiel mit Flurförderzeugen
Die "Interaktive Warnweste" bietet eine spürbare, akustische und weithin sichtbare Warnung für den Träger, den Staplerfahrer und alle Personen in der Umgebung. Durch die Kommunikation zwischen Gabelstapler und Weste werden Fußgänger und Gabelstaplerfahrer rechtzeitig in potenziell gefährlichen Situationen gewarnt, noch bevor die Verkehrsteilnehmer sich gegenseitig sehen. Nach dem 2-in-1-Prinzip vereint die "Interaktive Warnweste" alle Vorteile des Linde Safety Guard Assistenzsystems mit den Vorteilen einer zertifizierten Sicherheitsweste.

Lunative Laboratories GmbH - Halle 10 G22

DIGITALE ARBEITSBEKLEIDUNG: Sensorbasierte Licht-Textillösungen auf Basis individueller Nutzeranforderungen
Mit Hilfe der Lunative "smart light"- und "smart sensor"-Komponenten werden im Rahmen der A+A Produkte und Anwendungsfälle "workwear / PPE / corporate wear" mit smarten Lichtkommunikations-Szenarien gezeigt, die u. a. folgende Funktionen haben:
  • Bei Betreten des Mitarbeiters von verbotenen Bereichen leuchtet die Arbeitsbekleidung entsprechend.
  • Bei schlechten Sichtbedingungen oder dunklem Ambiente leuchtet das Textil automatisch bzw. verändert sein Leuchtverhalten.
  • Die Arbeitskleidung erkennt spezielle Situation bzw. entsprechende Verhaltensweisen und kommuniziert mit entsprechenden Lichtvariationen.
  • "Intelligente" Kommunikation der Arbeitskleidung mit dem Arbeitsumfeld bzw. dem/den Menschen selbst.

MSA Deutschland GmbH - Halle 6 H29

Adopting digital technology and connectivity solutions to create a world-class detection program
Visit us and learn why you should embrace digital technology to better manage gas detection risks, achieve operational efficiencies and proactively manage the safety of worksite.

Traditionally, the management of safety places has a strong focus on measuring incidents. However in a broader organizational context, incident datasets are limited to analyze for improvements. By utillzing Safety io Grid Fleet Manager organizations can proactively track incident types and monitor the compliance of their gas detection equipment making standard operating procedures more efficient. Learn how it is achieved with accumulated data from number of devices and locations allowing to generate higher value insights, which can be used to reduce risks. Extensive on-screen reporting and filtering capabilities won’t require data statistics experience or IT background. With Safety io managers can embrace and quickly adopt digital technology, helping them make better decisions and promote the success of their department, driving the culture of innovation.

Quentic GmbH - Halle 6 E12

Digitale Assistenten zur Unterstützung der betrieblichen Sicherheit – Chancen und Zukunftsszenarien digitaler Technologien
Wie helfen digitale Assistenten und Künstliche Intelligenz, die Arbeit noch sicherer zu gestalten? Quentics Chief Product Officer Dr. Mario Lenz stellt in seinem Highlight-Vortrag am 6.11. jeweils um 11 und 15 Uhr vielfältige Chancen und Nutzungsszenarien von KI im Arbeits- und Gesundheitsschutz vor.

3M Deutschland GmbH - Halle 06 E27

3M (TM) Connected Safety – 3M Plattform für digitalen Arbeitsschutz
Ziel ist es, den Arbeitsschutz zu verbessern und gleichzeitig die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen. Basis ist ein digitales Management-System, mit dem sich Sicherheitsverantwortliche jederzeit einen Überblick über den Prüfstatus von Ausrüstung und Unterweisungsstatus von Mitarbeitern verschaffen können. Ausserdem können jederzeit Prüflisten für Geräte und Bereiche erstellt und Berichte generiert werden.