24.07.2019

Wer nicht zuhört, baut auf Sand

Neuer Social-Media-Clip der Präventionskampagne kommmitmensch
zum Thema Beteiligung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Betrieb.

Ein Hochhaus auf Sand bauen? Keine gute Idee. Aber der Chefplaner in dem neuen
Social-Media-Clip, den Unfallkassen und Berufsgenossenschaften im Rahmen ihrer
Präventionskampagne kommmitmensch veröffentlichen, setzt sich über die Einwände
seiner Beschäftigten hinweg. Beteiligung ist für ihn kein Thema - kein Wunder,
dass der geplante Wohnturm, grazil wie ein Flamingo, zusammenbricht.


Der Clip macht an einem Negativ-Beispiel klar, wie es besser gehen könnte: Wer
seine Beschäftigten in Entscheidungen mit einbezieht, der fördert damit eine
gute Kultur der Prävention und sorgt für ein erfolgreiches Arbeiten im
Unternehmen. Diese Botschaft steht hinter dem neuen Social-Media-Clip "Der
Flamingo"."Hinhören, zuhören und aufeinander hören. Das kann helfen, die
richtigen Entscheidungen zu treffen. Das gilt insbesondere für
sicherheitsrelevante Fragen im Unternehmen", sagt Gregor Doepke, Leiter
Kommunikation der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. "Wenn Menschen bei
wichtigen Entscheidungen in ihrem Beruf mitgenommen werden, entwickeln sie
Verantwortungsbewusstsein und Zufriedenheit mit ihrer Aufgabe. Das trägt zu
einem guten Betriebsklima bei."

"Der Flamingo" wird vom 16. bis 29.05.2019 im Vorprogramm der deutschen Kinos
laufen.

Drehen Sie Ihren eigenen Clip!

Die Präventionskampagne kommmitmensch nutzt das Medium Film auch noch auf
andere Weise. Sie lädt alle Interessierten dazu ein, sich mit einem eigenen
Film an einem Filmfestival zu beteiligen: dem kommmitmensch Film & Media
Festival der A+A 2019. Die A+A ist die Weltleitmesse und Kongress für
Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit,
vom 05. bis 08. November 2019 in Düsseldorf. Gesucht werden Filmbeiträge und
Spots zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in den folgenden vier
Kategorien:

• Dein Blick - für Schüler und Auszubildende aus allen Bereichen
• Mit Sicherheit Kunst - für Filmschaffende und Studentinnen und Studenten von
Film- und Medienhochschulen
• Fokus Betrieb - Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit für klein- und
mittelständische Betriebe
• A+A Sonderpreis: Hauptsache sicher - Industriefilme zu den Themen:
Persönlicher Schutz sowie Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit


Einsendeschluss ist der 30.Juli 2019. Beteiligen Sie sich mit Ihrem eigenen Film!

Der Filmwettbewerb umfasst Filme aller Genres. Ob Dokumentation, Spot
für TV/Kino/online, Kunstfilm, Thriller, Komödie, Animation oder Clips und
Stories in den sozialen Medien egal welcher Art - in Düsseldorf wird gezeigt,
was das Publikum begeistert. Dafür wählt eine mehrköpfige Jury unter allen
Einsendungen die Sieger aus. Die Leitung der Jury hat die Filmemacherin Isa Prahl,
die auch den aktuellen Clip "Der Flamingo" produziert hat.

Hintergrund "kommmitmensch"

kommmitmensch ist die bundesweite Präventionskampagne von Berufsgenossenschaften,
Unfallkassen und ihrem Spitzenverband Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).
Hintergrund ist, dass die Zahl der Arbeitsunfälle in den vergangenen Jahren nicht
mehr deutlich gesunken ist. Um dem Ziel der Vision Zero, einer Welt ohne
Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen, weiter näher zu kommen, braucht
es deshalb einen ganzheitlichen Ansatz: kommmitmensch unterstützt Unternehmen und
Bildungseinrichtungen dabei, eine Präventionskultur zu entwickeln, in der
Sicherheit und Gesundheit Grundlage allen Handeln sind.


Mehr Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es auf der Website der Präventionskampagne kommmitmensch.


AplusA-online.de - Quelle: Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)