Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: A+A. News.

Schwerpunktthemen

Schwerpunktthemen

Abstürze häufigster Unfalltod

Abstürze häufigster Unfalltod 40 Prozent aller tödlichen Unfälle im Baugewerbe sind Abstürzen geschuldet. Selbst wenn Abstürze nicht mit dem Tod enden, verletzen sich die Leidtragenden fast immer schwer, werden erwerbsunfähig oder sind an den Rollstuhl gebunden. Betroffen sind Beschäftigte aller Gewerbezweige. Dabei gibt es viele Lösungen, um Abstürze zu verhindern. Abstürze häufigster Unfalltod - Mehr dazu

Mit sicherem Tritt ins neue Jahr - Neue Leiternorm ab 2018 gültig

Mit sicherem Tritt ins neue Jahr - Neue Leiternorm ab 2018 gültig Zum 1. Januar 2018 tritt die überarbeitete Leiternorm in Kraft. Sie macht neue Vorgaben, die die Standfestigkeit von Leitern verbessern sollen. Mangelnde Standfestigkeit ist die häufigste Unfallursache beim Einsatz von Leitern. Die neuen Richtlinien betreffen vor allem Unternehmen, die Anlege- und Mehrzweckleitern verwendenMit sicherem Tritt ins neue Jahr - Neue Leiternorm ab 2018 gültig - Mehr dazu

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit Schwerlast-Roboter waren bisher immer in getrennten Arbeitsbereichen untergebracht, um die Mitarbeiter in Fabriken nicht zu gefährden. Fraunhofer-Forscher wollen das ändern. Mit einem ausgeklügelten Sicherheitskonzept und intelligenter Robotersteuerung arbeiten Mensch und Roboter im Team zusammen. Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit - Mehr dazu

Industrie 4.0 hält Einzug ins Lager

Industrie 4.0 hält Einzug ins Lager Die Zukunft hat bereits begonnen. Unter dem Begriff „Industrie 4.0“ wird nicht nur viel berichtet, sondern neue Technologien halten inzwischen in fast allen Wertschöpfungsbereichen Einzug. So auch in der Logistik. Die ITG startete jüngst zusammen mit der Sportmarke PUMA, dem Start-up Magazino als Technologiepartner sowie dem Softwarehersteller Gigaton ein Pilotprojekt. Industrie 4.0 hält Einzug ins Lager - Mehr dazu

Neue Forderungen zur Telearbeit: Jetzt umsetzen

Neue Forderungen zur Telearbeit: Jetzt umsetzen Die neue Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), definiert erstmalig Telearbeitsplätze und legt Pflichten für Unternehmen fest. Um die Umsetzung zu erleichtern, stellt QUMsult eine kostenlose Checkliste zur Beurteilung von Telearbeitsplätzen zur Verfügung. Sie enthält die gesetzlichen Forderungen in Form von Fragen sowie Tipps und Hinweise.Neue Forderungen zur Telearbeit: Jetzt umsetzen - Mehr dazu

Zeitumstellung: Jeder fünfte Berufstätige kommt zu spät zur Arbeit

Zeitumstellung: Jeder fünfte Berufstätige kommt zu spät zur Arbeit In der Nacht zum 29. Oktober werden die Uhren von drei Uhr auf zwei Uhr zurückgestellt. Den Menschen in Deutschland macht die Zeitumstellung zu schaffen. Frauen leiden im Vergleich zu den Männern fast doppelt so oft unter der Zeitumstellung. In NRW leiden vor allem die Jüngeren darunter: 36 Prozent der unter 30-Jährigen kam bei der letzten Umstellung nicht pünktlich zur Arbeit. Zeitumstellung: Jeder fünfte Berufstätige kommt zu spät zur Arbeit - Mehr dazu

Studie: Arbeitnehmer ernähren sich meist ungesund

Studie: Arbeitnehmer ernähren sich meist ungesund Zu viel Stress, zu kurze Pausen, zu viel Kaffee: Gesund ist der Arbeitsalltag vieler Deutscher nicht. Daraus resultierende hohe Krankenstände sind ein Problem für Unternehmen. Doch die richtige Strategie im Kampf gegen den Mangel haben Firmen noch nicht gefunden. Jedes fünfte Unternehmen bietet noch nichts an. Das ergibt die repräsentative Studie "Ernährung im betrieblichen Gesundheitsmanagement".Studie: Arbeitnehmer ernähren sich meist ungesund - Mehr dazu

"Vision Zero Fonds" – Null Unfälle – gesund arbeiten!

Der Vision Zero Fonds soll weltweit für mehr Arbeitsschutz entlang der globalen Lieferketten sorgen und die Öffentlichkeit sensibilisieren. Spätestens der Einsturz der Rana Plaza-Textilfabrik im April 2013 hat gezeigt, unter welchen Bedingungen die Arbeiterinnen und Arbeiter in ausländischen Produktionsstätten oft arbeiten. Myanmar ist das erste Vision-Zero-Pilotland."Vision Zero Fonds" – Null Unfälle – gesund arbeiten! - Mehr dazu

Wie erholsam ist der Feierabend?

Wie erholsam ist der Feierabend? Endlich Feierabend! Zeit, auszuruhen, mit Freunden und Familie zusammen zu sein und den Hobbys nachzugehen. Allerdings ist auch die Freizeit häufig verplant und nicht mehr "frei verfügbar". Mehr als die Hälfte der Personen, die das Gefühl haben, sich während ihres Feierabends nicht ausreichend erholen zu können, fühlt sich auch hier unter Zeitdruck. Der Feierabend erscheint ihnen einfach zu kurz.Wie erholsam ist der Feierabend? - Mehr dazu

Entspannt arbeiten nach dem Urlaub

Entspannt arbeiten nach dem Urlaub Diese Woche gehen auch in den letzten Bundesländern die Ferien zu Ende. Das Projekt psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA) zeigt, wie die Urlaubsenergie möglichst lange erhalten bleibt. Praktische Tipps und zwei Online-Tools helfen Mitarbeitenden und Führungskräften, nach dem Urlaub entspannt und motiviert in den Arbeitsalltag zu finden.Entspannt arbeiten nach dem Urlaub - Mehr dazu