12.09.2019

Zehnder Group Deutschland GmbH

A+A 2019: 90% weniger Partikel, 100% mehr Mitarbeitergesundheit


Ob Industrieunternehmen oder Dienstleister, ob Großkonzern oder Mittelständler: Mitarbeiter sind Ihr wertvollstes Kapital. Umso wichtiger ist es, sie zu hegen und zu pflegen – zum Beispiel durch ein gesundheitsförderliches Umfeld und Top-Sicherheitsvorkehrungen. Doch winzige Partikel in der Luft können Ihrer Belegschaft (und Ihrem Unternehmen) das Leben richtig schwer machen. Denn Staub, Sporen & Co. machen nicht nur krank, sondern gefährden auch die Arbeitssicherheit, ja sogar den guten Ruf eines Betriebs. Wäre es da nicht beruhigend, wenn man sich auf wirkungsvolle Dustkiller verlassen könnte? Die gibt es bereits: industrielle Luftreinigungssysteme von Zehnder Clean Air Solutions, die Geheimwaffe für einen sauberen Arbeitsplatz. Wie dies funktioniert? Das zeigen wir Ihnen gerne vom 5. bis 8. November 2019 in Düsseldorf auf der A+A, der Fachmesse für Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Einen ersten Eindruck gibt es hier.

Saubere Luft – das Geheimrezept für gesunde Mitarbeiter

Staub ist allgegenwärtig. Er entsteht beim Produzieren, Transportieren, selbst beim Organisieren und entwickelt ein echtes Eigenleben. So lagert er sich etwa auf der Haut ab, macht sie trocken, schuppig und juckend. Sind bestimmte Chemikalien in den Partikeln enthalten, kann dies zu Hautkrebs führen. Und natürlich leidet auch die Lunge, wenn Stäube eingeatmet werden. Mögliche Folgen: Atembeschwerden, Asthma (z. B. das berühmte Bäckerasthma), Lungenentzündungen, ja sogar Lungenkrebs. Und damit nicht genug: Übermäßige Staubbelastung schadet  selbst dem Gehirn und kann das Risiko für Demenz sowie Schlaganfälle erhöhen.

Gute Gründe, für saubere Luft zu sorgen. Denn dadurch beugen Sie Krankheiten vor und sorgen für gesundes Arbeiten. Angenehme Nebenwirkung: Die Belegschaft fühlt sich wohler, kann konzentrierter arbeiten und ist produktiver.

Clevere Partikelkiller – ein Garant für Top-Sicherheit   

Sind winzige Staubkörnchen wirklich ein großes Problem für die Sicherheit? Auf jeden Fall. Partikelbelastete Luft erschwert die Sicht, etwa beim Bedienen von Maschinen oder dem Navigieren von Flurförderzeugen. Staub am Boden erhöht die Rutschgefahr, ganz besonders, wenn er sich mit Wasser oder Ölen vermischt. Ablagerungen auf Sensoren beinträchtigen deren Funktion und damit die Prozesssicherheit. Und Staub auf Gabelstaplerbatterien fördert eine schnellere Entladung und erhöht die Brandgefahr.

Doch wer Partikeln frühzeitig den Garaus macht, schafft ein sicheres Umfeld, zum Beispiel mit Luftreinigungssystemen von Zehnder.

Ihr neuer Mitarbeiter des Jahres?

Partikelbelastete Hallen und Anlagen müssen häufig gereinigt und gewartet werden. Verschmutzte Maschinen und Fahrzeuge haben einen höheren Verschluss und höhere Ausfallraten. Verstaubte Waren führen zu mehr Reklamationen und unzufriedenen Kunden. Verunreinigtes Equipment macht nicht nur einen schlechten Eindruck, sondern kann auch Audits beeinträchtigen. All dies belastet Ihr Budget, schadet der Qualität und nagt an Ihrem Ruf. Anders sieht es mit einem neuen „Teamkollegen“ aus: einem Luftreinigungssystem von Zehnder, das Partikel wegschluckt. Ein paar Zahlen gefällig? Bis zu 90 % weniger Staub, 50 % weniger Krankenstand, 30 % geringere Wartungskosten, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Prävention statt Eskalation – mit intelligenter Technologie

Wie macht Zehnder Clean Air Solutions das? Dank ausgeklügelter Filter-Technik fangen Zehnder-Luftreinigungssysteme selbst kleinste Partikel ein, noch bevor sie Schaden anrichten. Das Ergebnis: saubere Luft und damit eine gesündere, sichere Umgebung für Ihre Mitarbeiter. Dazu noch mehr Effizienz, mehr Wirtschaftlichkeit, mehr Qualität, ein Top-Ruf als Unternehmen und Arbeitgeber und, und, und...

Hört sich gut an, aber Sie möchten Taten sehen?

Dann besuchen Sie uns auf der A+A am Stand 10D31 in Halle 10. Unsere Experten erläutern gerne, was Sie für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter tun können.

Ausstellerdatenblatt