26.07.2019

Neuer Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

Zum 1. Juli 2019 übernahm Dr. Stefan Hussy das Amt des
Hauptgeschäftsführers der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).
Er folgte Herrn Prof. Dr. Joachim Breuer nach, der aus diesem Amt ausschied.

Herr Dr. Hussy ist promovierter Ingenieur und hat in seiner bisherigen
beruflichen Laufbahn verschiedene Funktionen in der Industrie und bei Trägern
der gesetzlichen Unfallversicherung ausgefüllt. Schwerpunkt seiner Tätigkeiten
war der Bereich Prävention. So war er unter anderem Präventionsleiter des
Gemeindeunfallversicherungsverbands Hannover - eine Position, in der er auch
für Sicherheit und Gesundheit in Schulen und Kindertageseinrichtungen zuständig
war - und der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW). Zuletzt war
Hussy Mitglied der Geschäftsführung der BGHW.

Hussy: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe und den damit verbundenen
Perspektivwechsel. Neue Arbeitsformen und Digitalisierung stellen auch
Berufsgenossenschaften und Unfallkassen vor große Herausforderungen. Wie können
wir die Betriebe in einer sich wandelnden Arbeitswelt gut unterstützen? Wie
können wir dazu beitragen, dass die digitale Schule auch eine sichere und
gesunde Schule ist? Wie können wir neuen Gefährdungen am Arbeitsplatz begegnen?
Auf diese Fragen müssen wir gute Antworten finden. Dafür werde ich mich
einsetzen."

Stellvertretende Hauptgeschäftsführerinnen der DGUV sind Dr. Edlyn Höller und
Petra Zilch. Frau Zilch wird zum Januar 2020 in den Ruhestand treten. Die
Leitung des Spitzenverbandes liegt dann bei Dr. Stefan Hussy und Dr. Edlyn
Höller.

Herr Prof. Breuer wird sich auch nach seinem Rückzug vom Amt des
Hauptgeschäftsführers weiter für Arbeitsschutz und Soziale Sicherheit
engagieren. An der Universität Lübeck hat er eine Professur für
Versicherungsmedizin inne und er ist weiterhin Präsident der Internationalen
Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS).

AplusA-online.de - Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)