31/10/2018

Wie hoch ist der Grad der emotionalen Bindung von Mitarbeitern an ihren Arbeitgeber?

Aus der aktuellen Gallup-Studie geht hervor, dass sich nur 15% der
Mitarbeitenden an ihrem Arbeitsplatz sehr wohlfühlen, d. h. emotional an ihren
Arbeitgeber gebunden sind. Diese Bindung wirkt sich auf wichtige
Wettbewerbsfaktoren wie Fehlzeiten, Produktivität, Rentabilität, Qualität und
Kundenbindung aus. Es stellt sich die Frage, wieso nur 15% der Befragten von
einer solchen positiven Bindung berichten. Oftmals liegt der Grund in einer
mangelhaften Führungskompetenz der Vorgesetzten. In vielen Unternehmen gibt es
immer noch starre Strukturen, die es aufzubrechen gilt. Fehler werden oft
toleriert. Beschäftigte schweigen öfter zu Fehlentwicklungen im Unternehmen. Es
wird keine Chance zur Verbesserung gesehen. Die Beschäftigten sollten motiviert
werden und Raum haben, innovativ zu sein, um Neues auszuprobieren und
weiterzuentwickeln.


Es sei an der Zeit umzudenken und alte starre Strukturen innerhalb der
Unternehmen mit den Führungskräften und Beschäftigten aufzubrechen, um sich für
eine gute und gesundheitsgerechte Zukunft aufzustellen. Ansonsten gerät
Deutschland, was Agilität und Innovationskraft in Unternehmen angeht, im
Vergleich zu anderen Ländern ins Hintertreffen.

Hier geht´s zur Studie


AplusA-online.de - Quelle: Institut für Arbeitsfähigkeit GmbH- ifa