19/08/2013

Stresspotenzial am Arbeitsplatz im Blick

Rund 17.000 abhängig Beschäftigte gaben in der
BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 Auskunft über ihre Arbeitsbedingungen.
In einer neuen Reihe von Factsheets fasst die Bundesanstalt für Arbeitsschutz
und Arbeitsmedizin (BAuA) wichtige Ergebnisse daraus zusammen. Den Auftakt
macht das Factsheet "Zeitdruck und Co. - Arbeitsbedingungen mit hohem
Stresspotenzial". Auf zwei Seiten gibt das Faktenblatt
übersichtliche Informationen zur Belastungssituation durch intensives Arbeiten
und stellt Zusammenhänge zwischen Arbeitsintensität und Erschöpfung her. Zudem
enthält es Tipps zur Senkung des Stresspotenzials und verweist auf
weitergehende Informationen.

Weitere Informationen


AplusA-online.de - Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)