05.10.2017

Louis Steitz Secura GmbH + Co. KG

Steitz Secura stellt Weltpremieren vor

Steitz Secura, der Spezialist für Sicherheitsschuhe aus deutscher Fertigung, präsentiert auf der Fachmesse für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin A+A 2017, vom 17. bis 20. Oktober 2017 in Düsseldorf, gleich mehrere Produktinnovationen.
Steitz Secura, Spezialist für Berufs- und Sicherheitsschuhe, hat es sich zur Aufgabe gemacht, traditionelles Schuhmacherhandwerk mit modernen Produktionsverfahren zu verbinden. Im Fokus stehen dabei der Komfort, Gesundheitsprävention und die Sicherheit für alle Menschen, die bei ihrer Arbeit auf hochwertige Sicherheitsschuhe angewiesen sind. Ein Anspruch, der sich auch im Unternehmensmotto widerspiegelt: „Spuren hinterlassen“. Genau das hat sich Steitz Secura auch für die Fachmesse vorgenommen.

Innovationsoffensive mit starken Partnern für das „Customized“-Konzept

Auf dem neu gestalteten Messestand A70 in Halle 3 zeigt das Traditionsunternehmen neue Wege auf, um im Bereich der Sicherheitsschuhe Spuren zu hinterlassen: So bietet Steitz Secura in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern wie DESMA, HP, HUNTSMAN, RSscan International erstmals in der Branche individuell angepasste („customized“) Sicherheitsschuhe an.
Basis dieses Systems ist eine neue Technologie-Plattform von HP - FitStation, die erste end-to-end Lösung, die sowohl eine Empfehlung für Standard-Schuhe und Einlagen als auch die Produktion von 3D-gedruckten Einlagen und individueller Schuhfertigung ermöglicht. Diese Schuhe werden auf Basis aufwendiger Messverfahren ganz individuell an die Anatomie des Trägers angepasst. Dafür sorgt eine Kombination spezieller Materialien des Technologie-Partners HUNTSMAN sowie eine neue Technologie zum PU-Einspritzen der Zwischensohlen des Technologie-Partners DESMA.
„Mit dieser Innovationsoffensive setzen wir uns an die technologische Spitze der Branche“, sagt Geschäftsführer Michael Huth. „Das Konzept individuell angepasster Sicherheitsschuhe ist eine echte Weltpremiere und wird Maßstäbe für die Zukunft setzen.“
Dynamische Fußvermessung und Schuhproduktion – live auf der Messe
Für die individuelle Anpassung der Sicherheitsschuhe durchläuft der Kunde zunächst eine Fußvermessung in Bewegung. Im Anschluss wird ein detaillierter 3D-Scan des Fußes erstellt. Das Ergebnis ist ein einzigartiges digitales Profil des Fußes.
Mit den gewonnenen Daten wird direkt im Außenbereich der Messehalle 3 die Produktion des Schuhs angeschoben. Messebesucher können live dabei sein, wenn in der voll ausgestatteten Produktionsanlage ein einzigartiges Paar hochwertiger Sicherheitsschuhe entsteht. Und das in relativ kurzer Zeit: So vergehen von der ersten Messung bis zur Übergabe des fertigen Schuhs nur wenige Stunden.
Auf der Messe wird STEITZ SECURA mit Hilfe von FitStation außerdem die komplette Lösung für individuelle Einlagenproduktion darstellen. Dabei kommt die 3D Drucktechnologie HP Multi Jet Fusion zum Einsatz.

Award-verdächtig: das „Black Beast“

Eine weitere Messeneuheit ist das „Black Beast“. Der fast komplett schwarze S2-Sicherheitsschuh in coolem Carbon-Look revolutioniert derzeit das Schuhdesign. So ist unter anderem das Modell mit der technischen Bezeichnung VD PRO 3500 BOA für den German Design Award 2018 nominiert. Das glatte Obermaterial aus Mikrofaser springt einen buchstäblich an – sie ist deutlich leichter als Leder und resistenter gegen Schmutz.
Aber auch für den Weißbereich hat Steitz Secura in diesem Jahr Neues zu bieten. Mit dem geschlossenen Halbschuh VD PRO 3570 ESD und der Sandale VD PRO 3070 ESD zieht die glatte Mikrofaser in hygienische Bereiche ein.

Ladies first: neue Modellreihe für Damen-Sicherheitsschuhe

Steitz Secura präsentiert auf der Messe zudem unter dem Namen DENA eine komplett neu entworfene Modellreihe für Damen-Sicherheitsschuhe. Hier trifft modernes, feminines Design auf ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort. Für die Schuhe wurden eigens spezielle weiterentwickelte Damen-Leisten verwendet, die die besonderen Anforderungen an einen femininen Fuß erfüllen.
Im Businessbereich dürfen sich Damen auf gleich drei neue, zeitlos schicke Modelle freuen. Sie sind mit oder ohne Schutzkappe erhältlich.
Überarbeitet wurden unter anderem auch viele Modelle der 2015 eingeführten Erfolgsserie VD PRO. Sie haben das innovative BOA®-Verschluss-System erhalten.
Auch mit dem langjährigen Partner GORE sind neue wasserdichte und atmungsaktive Modelle entwickelt worden und auf dem Messestand zu finden.

Was macht die Schuhe von Steitz Secura so einzigartig?

Dazu sagt Geschäftsführer Michael Huth: „Das bemerkt man erst richtig in der Praxis. Eine überraschend bequeme Passform, ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften und die Auswahl hochwertiger Materialien machen die Schuhe zu echten Fußschmeichlern. Sie lassen schnell vergessen, dass man eigentlich einen zertifizierten Fußschutz seiner persönlichen Schutzausrüstung trägt.“
Auch das nur bei Steitz Secura erhältliche Rückenvitalsystem mit der einzigartigen gewichts-angepassten Fersendämpfung sowie die Passformmethode mit dem 4-Weiten-System und einer einzigartigen Fußklimatechnologie lassen beim Träger keine Wünsche offen.

Über Steitz Secura

Steitz Secura entwickelt und fertigt seit über 150 Jahren Sicherheits- und Berufsschuhe, die für Funktionalität und höchsten ergonomischen Komfort stehen.
200 Mitarbeiter an den Standorten Kirchheimbolanden und Pirmasens sorgen mit ihrem Fachwissen, ihrer Kreativität und ihrem leidenschaftlichen Einsatz für die einzigartige Qualität, für die die Marke Steitz Secura bekannt ist.
Die Sicherheitsschuhe sind als einzige von der Arbeitsgemeinschaft Gesunder Rücken e.V. (AGR) zertifiziert und besonders empfohlen.

Ausstellerdatenblatt