02.06.2010

Schwerpunktthema "Maßnahmen für den Notfall"

Wie lassen sich Personen- und Sachschäden in Notfallsituationen, wie z. B.
Brände, Explosionen, Freisetzung gefährlicher Stoffe oder auch Energieausfälle
und Störungen, die ihre Ursachen außerhalb des Unternehmens haben, so gering
wie möglich halten? Möglich macht dies ein präzise ausgearbeiteter Notfallplan
im Betrieb, der zudem allen Mitarbeitern bekannt ist.

Mehr Informationen dazu bietet die Vereinigung der
Metall-Berufsgenossenschaften (VMBG), in ihrem Schwerpunktthema des
Mitteilungsblattes VMBG-Mitteilungen, Ausgabe Juni 2010, "Maßnahmen für den
Notfall". Es kann als 8-seitiges PDF-Download heruntergeladen werden. Dieses
enthätl auch ein Plakat, eine Checkliste und eine Merkkarte zum Thema.


Weitere Informationen (PDF)


AplusA-online.de - Quelle: Vereinigung der Metall-Berufsgenossenschaften (VMBG)