22/08/2011

Präventionsleitlinie: Durchführung von Sachkundigenprüfungen an Anschlageinrichtungen

Der Fachausschuss "Persönliche Schutzausrüstungen" der Deutschen Gesetzlichen
Unfallversicherung (DGUV) bietet die Präventionsleitlinie "Durchführung von
Sachkundigenprüfungen an Anschlageinrichtungen" (Stand Mai 2011) als
21-seitiges PDF-Download an.

Diese Leitlinie informiert darüber, welche Arten von Anschlageinrichtungen es
gibt und enthält Hinweise wie Anschlageinrichtungen geprüft werden sollten, wer
diese Prüfungen durchführen darf und wie die Ergebnisse dokumentiert werden
sollten.

Inhalt:


  • Rechtliche Grundlagen

  • Allgemeine Anforderungen an Anschlageinrichtungen

  • Wie unterscheiden sich Anschlageinrichtungen?

  • Temporäre/mobile Anschlageinrichtungen

  • Anschlageinrichtungen als Bestandteil einer baulichen Anlage/Maschine

  • Anschlagmöglichkeiten an Teilen baulicher Anlagen

  • Welche Kräfte sind für die Befestigung von Anschlageinrichtungen am Bauwerk bzw. Untergrund anzusetzen?

  • Warum müssen Anschlageinrichtungen sachkundig geprüft werden?

  • Wer ist Sachkundiger?

  • Anforderungen an einen Sachkundigen

  • Abgrenzung zur befähigten Person (BetrSichV)

  • Wie ist eine Sachkundigenprüfung durchzuführen?

  • Wer gehört zum fachkundigen Montagepersonal?

  • Was ist der Sinn und sind die wesentlichen Inhalte einer Montagedokumentation?

Anhänge:


  • Muster zur Dokumentation der sachgerechten Montage einer Anschlageinrichtung

  • Muster einer Checkliste/Dokumentation der Sachkundigenprüfung an einer Anschlageinrichtung mit einem Anschlagpunkt

  • Flussdiagramm für die Verfahrensweise zur sachkundigen Prüfung von permanenten Anschlageinrichtungen



Zur Präventionsleitlinie "Durchführung von Sachkundigenprüfungen an Anschlageinrichtungen" (PDF)


AplusA-online.de - Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)