18/01/2010

Präventionskampagne "Risiko raus"

Die gewerblichen Berufsgenossenschaften und die Unfallversicherungsträger der
öffentlichen Hand, die landwirtschaftliche Sozialversicherung (LDS) und die
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) haben gemeinsam mit dem
Deutschen Verkehrssicherheitsrat und den Ländern die Präventionskampagne
"Risiko raus" initiiert. Die Kampagne startete am 14. Januar 2010 und läuft
zwei Jahre.

Übergreifendes Ziel dieser zweijährigen Kampagne, die sich mit dem sicheren
Fahren und Transportieren befasst, ist es, die Arbeits- und Verkehrssicherheit
zu erhöhen. Im Mittelpunkt stehen Arbeitsunfälle beim innerbetrieblichen
Transport und Verkehr sowie Arbeits-, Wege- und Schulunfälle im Straßenverkehr.
Zentrales Motiv sind kopflose Menschen, mit denen die gesetzliche
Unfallversicherung für mehr Risikobewusstsein bei der Arbeit und im
Straßenverkehr wirbt.


Die Kampagne umfasst unter anderem Anzeigen, Poster und Broschüren sowie die
Website www.risiko-raus.de. Vom 17. bis 19. Juni 2010 veranstalten die Träger
der gesetzlichen Unfallversicherung unter dem Motto "Risiko raus!" Aktionstage
in Dortmund. Sie unterstützen zudem im Sommer den Staplercup in Aschaffenburg,
eine internationale Meisterschaft von Gabelstaplerfahrern.

Zur Präventionskampagne "Risiko raus"


AplusA-online.de - Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)