14.09.2009

Neun Nominierte für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2009

Wie schützen Unternehmen die Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter am Arbeitsplatz? Welche innovativen Ansätze und Produkte haben
Unternehmen hierzu entwickelt? Wie heben sich diese Unternehmen von anderen in
der Branche ab? Insgesamt 144 Bewerber stellten sich mit ihrer Teilnahme am
Deutschen Arbeitsschutzpreis 2009 diesen Fragen und reichten ihre Ideen zu
Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung ein.

Neun von ihnen hat die Jury am 27. August 2009 für eine Auszeichnung nominiert.
Sie engagieren sich in besonderer Weise für die Sicherheit und Gesundheit ihrer
Belegschaft.

Die Bekanntgabe der Preisträger findet am 3. November 2009 auf dem Fachkongress
für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, der A+A in Düsseldorf, statt. Die
Preisgelder umfassen insgesamt 40.000 Euro.

Mehr Informationen hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) auf
ihren Internetseiten veröffentlicht.

Weitere Inforrmationen


AplusA-online.de - Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)