04.03.2009

Neues zur Europäischen Kampagne "Gesunde Arbeitsplätze"

13 neue offizielle Partner beteiligen sich an der Kampagne für gesunde
Arbeitsplätze: CEFIC, EBC, ECTA, EFBWW, ENSHPO, ETF, ETSA, EWEA-AEE, FIEC,
FOHNEU, Hamilton Sundstrand, ISHCCO, KRKA. Das meldete die Europäische Agentur
für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz im März 2009 in einer
Pressemitteilung.

Bereits nach dem ersten Jahr der Kampagne stieg die Zahl der offiziellen
Partner auf 30 an, nachdem sich mehr gesamteuropäische Organisationen und
multinationale Unternehmen angemeldet haben, um die Kampagne für gesunde
Arbeitsplätze, die von der Europäischen Agentur für Sicherheit und
Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) organisiert wird, zu unterstützen.

Ziel der Kampagne ist es, die Gefährdungsbeurteilung als ersten Schritt einer
nachhaltigen Präventionskultur zu fördern und so die Zahl der Arbeitsunfälle
und arbeitsbedingten Krankheiten zu verringern.


Mehr über die Partner und ihre Aktivitäten


AplusA-online.de - Quelle: Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz