05.03.2015

Neue BGN-App unterstützt Azubis beim Berufsstart

Gerade die Ausbildungsberufe des Gastgewerbes werden aktuell in den Medien
diskutiert: Von Abbrecherquoten, die über 50 Prozent liegen, ist die Rede,
ebenso von Stress und Resignation. Im Rahmen des Verbundprojektes "Innovation
und demografischer Wandel im Gaststätten- und Hotelgewerbe" (INDIGHO) hat die
BGN zusammen mit weiteren Partnern die demografischen Veränderungen der Branche
untersucht und aus den Erkenntnissen verschiedene Tools entwickelt, die die
Beschäftigungsund Innovationsfähigkeit von Erwerbstätigen und Unternehmen im
Gastgewerbe fördern sollen.

Ein Tool des INDIGHO-Projekts ist eine Smartphone-App, die sich gezielt an
Auszubildende im Gastgewerbe wendet. Die App "In den Beruf starten - fit und
gesund" soll Jugendliche in der Phase der Umstellung von der Schule zum Beruf
unterstützen und richtet sich daher vor allem an Auszubildende im ersten
Lehrjahr. Denn, so ein Ergebnis des Projektes, gerade die Bereiche Gesundheit,
Berufsrolle und Lebenswelten sind wichtige Faktoren für die Zufriedenheit und
den Erfolg in der Ausbildung.

Mit Hilfe einer Leitfigur wird der Aufbau eines positiven Selbstbildes der
Auszubildenden gefördert. Als Imageträger konnten dafür u. a. der Sternekoch
Juan Amador und der Koch des Jahres Christian Sturm-Willms gewonnen werden, die
in kurzen Video- Interviews aus ihrer Ausbildungszeit erzählen. Die App bietet
Hintergrundinformationen und interaktive Tools zu den Themen Schlaf und
Erholung, Karriere, Ernährung und Bewegung an: So kann man mithilfe eines
Online-Tests herausfinden, welcher Schlaftyp man ist oder wie eine richtige
Ernährung aussehen kann. Von den Inhalten können natürlich auch "Ausgelernte"
profitieren.

Die kostenlose App steht zunächst als Android-Version unter
www.bgn-azubi-app.de oder im Google Playstore zum Download bereit. Eine
Apple-Version wird voraussichtlich im März verfügbar sein.


Zum Android-App


AplusA-online.de - Quelle: Berufsgenossenschaft nahrungsmittel und Gastgewerbe - BGN