30.09.2013

Mit Sicherheit unter den besten Zwölf

Wenn am 5. November 2013 der Deutsche Arbeitsschutzpreis vergeben wird, dürfen
zwölf Bewerber besonders gespannt sein. Denn sie haben es mit ihren Konzepten
oder Produkten für mehr Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz in die
Endauswahl geschafft. Um welche Unternehmen und Organisationen es sich handelt,
gaben das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), der Länderausschuss
für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und die Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung (DGUV) am 30. September 2013 bekannt.

Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre in den Kategorien "Prozesslösungen" und
"Produktlösungen" jeweils an kleine und mittlere Betriebe (1 bis 499
Mitarbeiter) sowie an große Unternehmen (ab 500 Mitarbeiter) vergeben. Neben
Unternehmen haben sich in diesem Jahr auch Einzelpersonen, Vereine, Schulen und
Non-Profit-Organisationen beworben. Insgesamt ist der Preis mit 40.000 Euro
dotiert.

Die Preisträger werden am 5. November 2013 im Rahmen der Messe A+A, dem
weltweit größten Fachforum für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, in
Düsseldorf bekannt gegeben.

Weitere Informationen zu den Nominierten erhalten Sie in einer Pressemeldung
und auf auf der Webseite des Deutschen Arbeitsschutzpreises unter
www.deutscher-arbeitsschutzpreis.de.

Weitere Informationen


AplusA-online.de - Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)