29.01.2010

Gutes Büroklima auch im Winter

Tipps zum richtigen Heizen und Lüften im Büro hat die Bundesanstalt für
Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) im Januar 2010 auf ihren Internetseiten
veröffentlicht. "Behaglichkeit ist eine individuelle Empfindung", erläutert Dr.
Kersten Bux von der BAuA. "Verschiedene Personen können die gleiche Temperatur
als angenehm, zu warm oder zu kalt empfinden. Deshalb ist während der
Heizperiode im Büro eine Temperatur zwischen 20 und 24 Grad empfehlenswert",
ergänzt der Experte für Raumklima und weist auf die Arbeitsstätten-Richtlinie
hin, die eine Mindesttemperatur von 20 Grad für leichte Tätigkeiten im Sitzen
vorschreibt. Wärmer als 26 Grad sollte es aber auch nicht werden, denn mit
steigender Temperatur sinken Leistungsfähigkeit und Aufmerksamkeit. "Bei etwas
kühleren Temperaturen lässt es sich effektiver arbeiten", rät deshalb Kersten
Bux.

Weitere Informationen


AplusA-online.de - Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)