02/12/2010

Ganzkörper-Vibrationen und Kleinkehrfahrzeuge: der Sitz ist im Fokus

Fahrer von Kleinkehrfahrzeugen sind Ganzkörper-Vibrationen ausgesetzt, die so
hoch sein können, dass Vibrationsschutzmaßnahmen nötig werden, dabei kommt dem
Sitz eine zentrale Rolle zu.

In dem Download-Info "Ganzkörper-Vibrationen und Kleinkehrfahrzeuge: der Sitz
ist im Fokus" (PDF, 3 Seiten) berichtet die Unfallkasse Berlin über eine
Untersuchung, bei der in Stadtreinigungsbetrieben repräsentative
Belastungswerte für Kleinkehrfahrzeuge gemessen wurden. In dem Download geht es
um die Ergebnisse und die daraus abgeleiteten Maßnahmen.

Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherungen
(IFA) unterstützte die Unfallkassen bei den Messungen.


Zum PDF-Download


AplusA-online.de - Quelle: Unfallkasse Berlin