30.11.2009

Forschungsinstitute der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung erhalten neue Namen

Die Forschungsinstitute der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)
erhalten neue Namen und Namenskürzel. Ab 1. Januar 2010 wird das bisherige BGIA
in Sankt Augustin den Namen "Institut für Arbeitsschutz der DGUV" tragen und
das Kürzel "IFA" führen. Das BGAG in Dresden heißt zukünftig "Institut für
Arbeit und Gesundheit der DGUV", Kürzel ist IAG. Der Akademiecampus in Dresden
ändert seine Bezeichnung von der bisherigen BG-Akademie auf die neue "DGUV
Akademie".

Das bisherige BGFA in Bochum hat seinen Namen bereits am 20. November 2009
geändert. Es heißt nun Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der DGUV -
Institut der Ruhr-Universität Bochum, kurz IPA.

Weitere Informationen in einer Pressemeldung vom November 2009.


AplusA-online.de - Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)