16.10.2009

Europäische Woche 2009

Als Teil der zweijährigen Kampagne "Gesunde Arbeitsplätze" zur
Gefährdungsbeurteilung findet vom 19. bis 23. Oktober 2009 die Europäische
Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit statt, die von der
Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
(EU-OSHA) und ihren Partnern veranstaltet wird. In ganz Europa werden Hunderte
von Veranstaltungen und Aktivitäten zu Sicherheit und Gesundheitsschutz
stattfinden - von Konferenzen über Schulungen bis hin zu Praxisvergleichen
zwischen Unternehmen.

Im Rahmen der Kampagne hat die EU-OSHA einen wichtigen Bericht mit dem Titel
"Beurteilung, Vermeidung und erhebliche Verringerung berufsbedingter
Gefährdungen" mit praktischen Informationen über erfolgreiche Maßnahmen zur
Beseitigung bzw. Kontrolle von Gefährdungen an Arbeitsplätzen innerhalb der EU
veröffentlicht. Er richtet sich an die Personen, die für die Durchführung von
Gefährdungsbeurteilungen und die Entscheidungen über Präventivmaßnahmen
verantwortlich sind; er umfasst 18 detaillierte Fallstudien und 7 kürzere
Studien über verschiedenste Branchen und Arten von Gefährdungen. Die Studien
behandeln Themen wie die Vorbeugung von Verletzungen mit Injektionsnadeln in
Krankenhäusern bis hin zur Verringerung von Gefährdungen bei der manuellen
Handhabung von Lasten in einer Werft.

Weitere Informationen in einer Pressemeldung.


AplusA-online.de - Quelle: Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA)