11/12/2013

Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit

Der Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit bedeutet, den sich wandelnden Arbeits-
und Kompetenzanforderungen über ein ganzes Erwerbsleben hinweg gerecht werden
zu können und im Sinne der Teilnahme und Teilhabe am Erwerbsprozess aktiv zu
bleiben. Der Ausschuss für Arbeitsmedizin hat dazu eine arbeitsmedizinische
Empfehlung erarbeitet, die die gesundheitlichen Aspekte der
Beschäftigungsfähigkeit und Gestaltungsansätze mit gesundheitlicher Relevanz
darstellt. Sie soll insbesondere Betriebsärzte aber auch weitere
Präventionsexperten sowie die betrieblichen Sozialpartner befähigen, dem
demografischen Wandel mit einem umfassenden Präventionsansatz zu begegnen.

Die arbeitsmedizinische Empfehlung wird auf den Internetseiten des
Bundesministeriums für Arbeit und Soozialordnung (BMAS) zum Herunterladen
angeboten.

Weitere Informationen


AplusA-online.de - Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soozialordnung (BMAS)