09/05/2016

Der Welthändehygienetag war am 05. Mai 2016: Hygiene schützt! Erregersteckbriefe der BZgA informieren

Regelmäßiges und gründliches Händewaschen schützt vor Infektionen. Daran
erinnerte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum
Welthändehygienetag. Der jährliche Aufruf der Weltgesundheitsorganisation (WHO)
am 05. Mai richtete sich in erster Linie an Personen, die in Gesundheitsberufen
tätig sind. Doch jeder kann dazu beitragen, das Ansteckungsrisiko für sich und
andere zu senken.

Als Unterstützung bietet die BZgA allgemeinverständliche Steckbriefe mit
Informationen zu Krankheitserregern beim Menschen von "A" wie Adenoviren bis "W
" wie Windpocken. "Das Wissen um einfache Infektionsschutzmaßnahmen und deren
konsequente Umsetzung im Alltag hilft, gesund zu bleiben", erläutert Dr.
Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA.

Die Merkblätter wurden von der BZgA in Kooperation mit dem Bundesverband der
Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V. (BVÖGD) und in
Abstimmung mit dem Robert Koch-Institut (RKI) erstellt. Sie sind in sechs
Sprachen verfügbar.


Zu den Steckbriefen


AplusA-online.de - Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA