27/07/2017

Carson Company GmbH

CI-Arbeitskleidung mit Verantwortung

Corporate Fashion hergestellt nach dem Carson Gold Standard

CI-Bekleidung und Corporate Fashion nehmen einen immer höheren Stellenwert in Deutschland ein. Sie werden zunehmend Teil des Corporate Identity Gesamtkonzeptes und stärken nach innen die Motivation und Zugehörigkeit der Mitarbeiter. Nach außen zeigen sie Wiedererkennung und Präsenz der eigenen Marke. Corporate Fashion ist heute viel mehr als ein mit Logo bedrucktes oder besticktes Shirt. Denn einheitliche Bekleidung in den CI-Farben des Unternehmens mit Private Label sind längst nicht mehr großen Konzernen vorbehalten.

Carson ermöglicht Sonderanfertigungen nach den Vorstellungen des Kunden und in Sondereinfärbung schon ab 250 Teilen. Coole Designs, kreative Details und beste Verarbeitung, verantwortlich und nachhaltig hergestellt – das umschreibt das CI-Konzept von Carson Company. „Unsere jahrzehntelange Erfahrung auf dem Sektor Corporate Fashion und Private Label ermöglicht uns, Ihnen ein durchdachtes Produktionskonzept im Baukasten-Prinzip anzubieten“  erklärt Sebastian Schiller, Geschäftsführer Carson Company GmbH. „Wir fertigen alle CI-Sonderanfertigungen nach dem CARSON GOLD STANDARD. Das heißt in erster Linie: Top-Qualität für unsere Kunden nachhaltig hergestellt mit erneuerbaren Energie-Ressourcen.“

Zur Produktion von unseren CI-Shirts werden grundsätzlich hochwertige Garne, wie super gekämmte ringgesponnene Baumwolle verwendet, die in hochwertigen Strickmaschinen der Marke Mayer & Cie verarbeitet werden. Alle Farbstoffe zur Färbung des Garns entsprechen den strengen Richtlinien der Öko-Tex 100 Zertifizierung und sind auf Schadstoffe getestet. Die Färbereien sind mit Technik aus deutscher Produktion ausgerüstet und spezialisiert auf umfassende Nachhaltigkeit. Ebenso entsprechen die Siebdruckfarben und Stickgarne bei der Veredelung den strengen Anforderungen von GOTS und Öko-Tex 100.

„Wir sorgen dafür, dass die Qualität den hohen Ansprüchen von Arbeitskleidung gerecht wird, denn unsere Sonderanfertigungen sind 60°C Wäsche- und Trockner geeignet. Ein weiterer wichtiger Faktor ist  eine ständige Qualitätskontrolle bei jedem Schritt der Produktion“ meint Herr Schiller, „um einen gleichbleibend hohen Standard zu liefern.“

„Grüner als grün“ auch bei der Produktion. Der Strom der CARSON GOLD STANDARD Produktion stammt zu 99,8% aus Windkraft und 0,2% aus Solarenergie. „Die verwendete Baumwolle kommt aus kleinen Agrarbetrieben“ erklärt Herr Schiller, „die mit minimalen Dünger- und Pestizideinsatz und wenig Wasserverbrauch auskommen und somit aktiv die Umwelt schonen.“ Zu guter Letzt verspricht der CARSON GOLD STANDARD eine Produktion nach hohen sozialen Aspekten zertifiziert nach SA8000. Dies steht für Gesundheit und Sicherheit der Arbeitskräfte, für eine faire Entlohnung und Ausschluss von Kinderarbeit und Diskriminierung.

„Alles in Allem haben wir nun ein nachhaltiges Konzept zur Produktion von CI-Fashion, das für die Zukunft geschaffen wurde“, betont Herr Schiller. Unter www.ci-konzept.com können Sie sich weiter über den CARSON GOLD STANDARD informieren und sich selber ein Bild vom CI-Konzept Baukasten machen.

Ausstellerdatenblatt