17.04.2009

Brennpunkt Gefährdungsbeurteilung

Zusätzlicher bürokratischer Aufwand oder nützliches Instrument zur
Risikominderung? Die Meinungen zur betrieblichen Gefährdungsbeurteilung gehen
weit auseinander. Und obwohl die Gefährdungsbeurteilung schon seit 1997 Pflicht
ist, haben viele Unternehmen noch Fragen zur Durchführung und Umsetzung. In dem
Beitrag "Brennpunkt Gefährdungsbeurteilung" informiert Jörg Bergmann über den
schwierigen Umgang mit dem Schlüsselwerkzeug des modernen Arbeitsschutzes.

Der Beitrag erschien in der Ausgabe 2/2009 von "Akzente", dem Mitteilungsblatt
der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN).


Zum Beitrag "Brennpunkt Gefährdungsbeurteilung"


AplusA-online.de - Quelle: Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN)