23.04.2010

Betriebsärzte: Lärm ist eine der Hauptbelastungen am Arbeitsplatz

Anlässlich des "Tages gegen Lärm" am 28. April raten Betriebsärzte des
Verbandes Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) zum bewussten Umgang mit
dem empfindlichen Sinnesorgan und geben Tipps, wie das Gehör dauerhaft vor
irreparablen Schäden geschützt werden kann, um chronisch irreparable Schäden am
Gehörsystem zu vermeiden. Der Tag soll Beteiligte aktiv für das Problem
sensibilisieren.

Lärm ist laut VDBW eine der Hauptbelastungen an deutschen Arbeitsplätzen und
kann nich nur zu Schwerhörigkeit führen - ständige Lärmbelästigung behindert
die Kommunikation, lenkt ab, stört die Konzentration, mindert die
Leistungsfähigkeit und erhöht das Unfallrisiko, wenn etwa Warnsignale überhört
werden. Vor allem die psychische Belastung durch Lärmstress wird laut VDBW oft
verkannt.

Weitere Infos und Tipps, um den Ohren etwas Gutes zu tun veröffentlichte der
VDBW im April 2010 in einer Pressemeldung (PDF, 2 Seiten).


Zur Pressemeldung (PDF)


AplusA-online.de - Quelle: