20/02/2009

Arbeitsschutzstrategien weltweit

Um die weltweit bestehenden enormen Unterschiede beim Schutz von Sicherheit und
Gesundheit am Arbeitsplatz anzugleichen, haben sich vom 28. bis 30. Januar 2009
im Rahmen einer internationalen Strategiekonferenz in der BG-Akademie Dresden
mehr als 110 führende Experten aus mehr als 30 Nationen getroffen. Die
versammelten Experten haben darüber beraten, wie diese Unterschiede verringert
werden können. Analysen nationaler und globaler Strategien standen im Zentrum
der Konferenz.

Die Deutsche Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) berichtet online.


Weitere Informationen


AplusA-online.de - Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)