28.04.2009

Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Grünpflege

Der Beitrag "Es grünt so grün … im Park und an der Straße" informiert über
Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Grünpflege. Anhand von Unfallbeispielen
wird über die wichtigsten Ursachen von Unfällen berichtet. Der sichere Einsatz
verschiedener Arbeitsmittel steht im Mittelpunkt: z. B. kleinere handgeführte
Arbeitsgeräte, also Heckenscheren, Freischneider, Motorsägen oder Rasenmäher
bis hin zu großen Fahrzeugen als Geräteträger - beispielsweise für Front- und
Seitenmähwerk.

Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz veröffentlichte den Beitrag im Mitteilungsblatt
"Ampel", Ausgabe März 2009 (PDF, 12 Seiten), auf Seite 4.


Zum Mitteilungsblatt "Ampel", Ausgabe März 2009 (


AplusA-online.de - Quelle: Unfallkasse Rheinland-Pfalz