06.02.2015

Arbeits- und Gesundheitsschutz an Schulen - Leitfaden fur Personalrate und Schulleitungen

Der Lehrberuf ist längst nicht mehr nur ein Traumberuf. Er ist auch ein
Stressberuf. Aber was genau macht ihn so stressig und welchen Belastungen sind
Lehrkräfte an Schulen ausgesetzt? Was können Personalräte und Verantwortliche
in der Schulleitung und Schulverwaltung dagegen tun?

Der rechtliche Rahmen für einen konzeptionell neu gestalteten Arbeitsschutz
besteht schon lange. Dieser Leitfaden setzt sich mit den praxisrelevanten
Fragen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz an Schulen auseinander. Klare
Schutzziele und eine professionelle Organisation tragen dazu bei, die
Gesundheitsgefährdung von Lehrkräften zu reduzieren.

Das Buch zeigt, mit welchen Strategien sich Rechte in Zeiten knapper Kassen
durchsetzen lassen, und welche Zuständigkeiten Schulträger und
Schulhoheitsträger haben. Informationen über Beteiligungs- und
Mitbestimmungsrechte sowie ausgewählte Handlungsfelder ergänzen das Buch.

Aus dem Inhalt:


  • Verfahren und Instrumente des Arbeitsschutzrechts

  • Gesundheitsforderung und Gesundheitsmanagement

  • Beteiligung und Mitbestimmung der Interessenvertretungen im betrieblichen

  • Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Mangel in der Arbeitsorganisation, der Arbeitszeit und bei psychischen Belastungen

Über die Autoren:

Dr. Wolfhard Kohte, Professor für Bürgerliches Recht, Deutsches und
Europäisches Arbeits-, Unternehmens- und Sozialrecht an der Universität Halle.
Dr. Ulrich Faber, Rechtsanwalt in Bochum, Tätigkeitsschwerpunkte Arbeitsrecht,
Arbeitsschutzrecht, (Schwer)behindertenrecht, Technikrecht, Datenschutzrecht.

Das Buch:

Wolfhard Kohte/Ulrich Faber:

Arbeits- und Gesundheitsschutz an Schulen

Leitfaden fur Personalrate und Schulleitungen

Bund-Verlag, 1. Auflage 2015, 137 Seiten, kartoniert, 4,90 EURO, ISBN 978-3-7663-6411-1


AplusA-online.de - Quelle: