30/06/2016

App-solut sicher investieren

Der Kauf neuer Maschinen erfordert von den Unternehmen meist beträchtliche
Investitionen, die gut überlegt sein wollen. Die BG ETEM hat die innovative
App "Sicher investieren" vorgestellt, die App hilft Unternehmern in der
Druckbranche bei der Auswahl einer sicheren Maschine.



Über 93 Prozent der bei der BG ETEM versicherten Druckbetriebe haben bis zu 50
Beschäftigte. "Diesen Unternehmen fehlt oft die Unterstützung durch
innerbetriebliche Experten, wie beispielsweise Sicherheitsfachkräfte oder
Betriebsärzte. Sie haben auch nicht die Zeit, sich mit den vielen Detailfragen
zu befassen.

App hilft bei der Auswahl sicherer Maschinen

Um Unternehmen beim Maschinenkauf zu unterstützen und ihnen zu helfen, ein
sicheres Produkt auszuwählen, setzt die BG ETEM auf ein zeitgemäßes, beliebtes
Medium: Sie bietet eine App als kompakte Entscheidungshilfe an, mit der sich
die Hauptrisiken bereits vor einer Investition aufdecken lassen. "Unsere
kostenlose App spiegelt die Erfahrungen unserer Präventionsexperten wider und
erfasst die wichtigsten Maschinenarten der Branche sowie die wichtigsten
Fragen, die wir Indikatoren nennen", erklärt Hans-Michael Porcher, Leiter der
Prüf- und Zertifizierungsstelle Druck und Papierverarbeitung bei der BG ETEM.
So können Entscheider mit wenigen, auf die konkrete Situation zugeschnittenen
Fragen sogenannte schwarze Schafe identifizieren.

Checkliste zeigt, wo Sicherheitsrisiken bestehen können

Nach der einfachen Installation auf dem Smartphone können User im Hauptmenu
der App unter 34 Maschinenarten die gewunschte aussuchen. Kurze, verständliche
Fragen, die sich mit "Ja" oder "Nein" beantworten lassen, fuhren durch den
Entscheidungsprozess. Ampelfarben weisen den Weg: Grun bedeutet, diese
Maschine entspricht in dem jeweiligen Punkt den aktuellen Anforderungen. Gelb
besagt, dass dieser Punkt noch nicht abschließend geklärt werden konnte. Rot
zeigt an, dass hier offensichtlich ein Problem erkannt wurde. Am Ende erhalten
Anwender eine Übersicht, die alle Fragen samt Antworten auflistet.

Ralf Zarbock, Geschäftsführer des Frankfurter Druck- und Verlagshauses Zarbock,
hat die App bereits getestet. "Die App ist klasse, weil sie mir schon vor dem
Kauf zeigt, wo eine Maschine Mängel im Hinblick auf Arbeits- und
Gesundheitsschutz haben könnte. Diese Kriterien sind mir bei einer Investition
sehr wichtig. Mit den Checklisten  spare ich eventuell viel Geld, das ich für
eine spätere Nachbesserung aufbringen müsste." Auch die Bedienung der App hat
Ralf Zarbock überzeugt. "Die App ist kinderleicht zu bedienen, geht schnell,
und die Fragen sind kurz und verständlich. Sehr praktisch finde ich die Liste
am Ende. Sie zeigt mir auf einen Blick, bei welchen Punkten die Maschine den
Sicherheitskriterien entspricht und wo noch Handlungsbedarf besteht. Hierzu
setze ich mich mit der BG ETEM in Verbindung."

Die Ergebnisse können gespeichert, ausgewertet, zusammengefasst, ausgedruckt
und exportiert werden. Außerdem enthält die App viele nützliche Tipps, worauf
beim Kauf zu achten ist, um spätere Nachbesserungen oder unerwartete
Folgekosten zu vermeiden. "Die zusätzlichen Tipps finde ich sehr hilfreich. Sie
sind wie eine zusätzliche Beratung von der BG ETEM", meint Ralf Zarbock.


Zur App "Sicher investieren"


AplusA-online.de - Quelle: BG ETEM