25/07/2018

A+A Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit - Call for Papers zum Kongress 2019 ist gestartet

Der Call for Papers für den A+A Kongress 2019 ist online. Der internationale
Kongress A+A in Düsseldorf bietet alle zwei Jahre einen umfassenden Blick auf
die aktuellen Themen und Herausforderungen. Er verbindet wissenschaftliche
Erkenntnis mit praktischer Anwendung im Unternehmen und bietet Raum für den
Dialog der Fachleute und die Diskussion mit Politik und Wirtschaft.
Interessierte können bis zum 31. Oktober 2018 Vorschläge zu Themen und
Referenten einreichen und sich so aktiv am Kongress beteiligen. Die nächste A+A
findet vom 5. bis 8. November 2019 statt.

Die aktuellen Herausforderungen beschreibt Bundesarbeitsarbeitsminister Hubert
Heil in seinem Grußwort folgendermaßen: "Klassische Belastungen nicht aus dem
Blick zu verlieren und gleichzeitig neue Technologien und Arbeitsformen zu
analysieren, zu verstehen und gestaltbar zu machen, das sind immense
Herausforderungen für einen modernen Arbeits- und Gesundheitsschutz."

Diesen thematischen Bogen spannt der nächste A+A Kongress parallel zur A+A
Fachmesse als weltweit führende Veranstaltung für sicheres und gesundes
Arbeiten sowie menschengerechte Arbeitsgestaltung. Die
Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi)
als Veranstalterin des A+A Kongresses lädt ein, sich mit Vorschlägen und Ideen
an der Gestaltung des Kongressprogrammes zu beteiligen.


Über das Online-Formular, verfügbar unter basi-aa-kongress.de können
eingereicht werden:
• Berichte über Projekt- und Forschungsergebnisse, Erfahrungs- und
Praxisberichte
• Präsentationen/Demonstrationen
• Poster, Medien
• Aktuelle Thesenpapiere, Diskussion kontroverser Standpunkte

Folgende Themenfelder und Themen stehen im Mittelpunkt:
• Technik und Arbeitsschutzrecht
• Gesundheit bei der Arbeit
• Arbeitsgestaltung und Arbeitszeitgestaltung
• Arbeitsschutz im Betrieb - Akteure und Organisation

Weitere Einzelheiten gibt es in einer Broschüre und im Netz, zu finden unter
www.basi.de oder www.AplusA.de.

Zum Online-Formular


AplusA-online.de - Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) e.V.