13/10/2017

"kommmitmensch" - die neue Kampagne der gesetzlichen Unfallversicherung stellt sich vor

Heute, am 18. Oktober 2017 fällt auf dem A+A Kongress der Startschuss. Die
gesetzliche Unfallversicherung stellt ihre neue Präventionskampagne vor:
"kommmitmensch". Der Kampagnentitel steht für ein ehrgeiziges Ziel. Es geht
darum, möglichst viele Menschen in Betrieben, Organisationen und
Bildungseinrichtungen mitzunehmen auf dem Weg zu einer neuen Kultur der
Prävention.

"Sicherheit und Gesundheit sind Werte für alle Menschen, jede Organisation und
die Gesellschaft. Sie sollen Gegenstand allen Handelns werden. Präventives
Handeln ist lohnend und sinnstiftend." Das ist das Credo der Kampagne.

Sie schaut auf das gesamte Arbeits- und Lebensumfeld der Menschen und will
jeden Einzelnen zum Nachdenken anregen: Was kann er oder sie für die eigene
Sicherheit und Gesundheit tun? Wie sieht eine gute Kultur der Prävention im
eigenen Unternehmen, in der Schule oder im eigenen Alltag aus? Wir brauchen
eine neue Präventionskultur, um der Vision Zero dauerhaft näherzukommen und
Antworten auf die Herausforderungen der "Arbeitswelt 4.0" zu finden. Das geht
nicht von heute auf morgen, aber am 18. Oktober geht es los!

10 Jahre lang soll die Kampagne laufen.

AplusA-online.de - Quelle: