20/02/2019

"Auf 180: Besser ankommen mit Gernot Hassknecht" - die neue Videoserie über dämliches Verhalten in Straßenverkehr

Alle Verkehrsteilnehmer auf dem Weg von oder zur Arbeit sind gesetzlich
unfallversichert. Wegeunfälle verursachen nicht nur leid , sondern auch hohe
kosten für die Unfallversicherungen.

Für alle, bei denen dieübliche Verkehrserziehung keine Wirkung zeigt, geht die
Kampagne "Runter vom Gas" in die Vollen: Ab Januar gibt es Nachhilfe mit Humor
und Holzhammer. In einer monatlichen Serie nimmt sich Meckerpott Gernot
Hassknecht aus der ZDF-"heute-show" diverser Verkehrsthemen an und erteilt
standesgemaße Standpauken. Den Anfang macht im Januar eine Episode für
Gurtmuffel. Auch für alle, die meinen, dass ein Bier kein Bier sei, hat
Hassknecht die passende Botschaft: In der zweiten Episode rügt er zur
Karnevalszeit alle, die sich mit Alkohol im Blut ans Steuer setzen.
Ungeschoren kommen im Laufe des Jahres auch rücksichtslose Lkw-Fahrer,
Rad-Rambos und dem Geschwindigkeitsrausch verfallene Motorradfahrer nicht
davon.

Neue Episoden der Serie sind ab dem 18. Januar jeden dritten Freitag im Monat
auf der Kampagnenwebsite www.runtervomgas.de und auf YouTube zu sehen.
Auf Facebook gibt es außerdem Kurzversionen der Folgen.

Zur Serie


AplusA-online.de - Quelle: Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.