Ausstellerstimmen zur A+A 2015

Enser Itergen, International Sales Executive, Kaya Safety/Türkei:
„Die A+A 2015 war für uns sehr erfolgreich. Alle Kunden waren vom Fach und wir konnten mit unserem Portfolio ihre Wünsche und Bedürfnisse voll abdecken. Die Zeit ist hier sehr gut investiert! Ein schöner Trend, den wir beim nächsten Mal aufgreifen wollen, ist mehr Entertainment. Wir könnten uns vorstellen, unsere Produkte auf einer Sondershow vorzustellen, die die Kunden unmittelbarer anspricht.“
Foto: Wendy Leslie Pereira
Wendy Leslie Pereira, Director of Unicare/India
„Wir haben dieses Jahr wieder zahlreiche neue, vielversprechende Kontakte in die ganze Welt knüpfen können. Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig, hier zu sein, auch wenn Online-Einkäufe immer mehr zunehmen. Aber die Kunden wollen eben auch die Produkte anfassen und sich ein eigenes Bild darüber machen. Und sie wollen überprüfen, ob man als Unternehmen zuverlässig ist. Ich glaube, dass es für ein erfolgreiches Business elementar wichtig ist, gute Beziehungen zu pflegen.“
Foto: Francesca Fratus
Francesca Fratus, Export, Sales & Marketing, Nettuno/Italy
„Es ist wirklich ein Muss für uns, zur A+A zu kommen, da hier alle großen Player Europas vertreten sind. Dieses Jahr war die Messe sehr gut besucht. An unserem Stand kamen viele Verkaufsagenten, von denen wir uns einen guten Vertrieb unserer Handreinigungsmittel in verschiedene Länder versprechen.“
Foto: Garry Johnson
Garry Johnson, CEO bei Steel Blue/Australien
„2015 war für uns die beste Messe, die wir je hatten! Da sich die europäische Konjunktur verbessert hat, spüren wir eine größere Nachfrage nach hochwertigen Schuhen. Themen wie Komfort und Fußgesundheit sowie ethische Beschaffungsstandards werden immer wichtiger. Wir sind zuversichtlich, dass diese Trends anhalten werden. Für uns wäre es großartig!“
Foto: Gunter Streubel
Gunter Streubel, Geschäftsführer von AISCO Firetrainer/Deutschland
„Für uns war es besonders interessant, zur A+A zu kommen, da es in Halle 6 eine Bühne gibt, auf der unsere Übungsgeräte vom Werksfeuerwehrverband vorgeführt wurden. Dadurch haben unsere Standbesucher schon einen Eindruck von unseren Produkten gewonnen und können sehr gezielt nachfragen. In zwei Jahren wollen wir dies wieder mit einer großen Feuershow auf dem Außengelände realitätsnäher erlebbar machen.“
Foto: Nico Bremicker
Nico Bremicker, Key Account Manager, ABUS/Deutschland
„Wir sind sehr zufrieden mit der diesjährigen A+A: Es gab viele gute Gespräche mit Experten unterschiedlicher Bereiche. Mit unserem Nischenthema, der Absicherung von Maschinen im Wartungsfall, haben wir definitiv einen Trend besetzt. Nachdem wir im amerikanischen Markt stark nachgefragt sind, hoffen wir nun, den deutschen Markt zu erschließen.“
Foto: Pia Simon
Pia Simon, Marketing Coordinator Germany, FE Engel/Dänemark
„Die A+A lief für uns richtig gut. Wir haben an unserem Stand einen großen Ansturm eines international breit gefächerten Publikums verzeichnet. Unsere moderne Galaxy-Serie ist bei unseren Besuchern besonders gut angekommen, was uns freut, da wir darin einen Trend sehen. Insgesamt hilft uns die A+A, uns weiter in Europa zu etablieren.“
Foto: Simone Cornali
Simone Cornali, CEO bei GENESI/Italien
„Für unser zehnjähriges Bestehen und ersten Auftritt auf der A+A haben wir eine Software lanciert, die die Art, wie Sicherheitsmanager arbeiten, revolutioniert. Das Interesse war groß und die Besucher waren allesamt Experten vom Fach, so dass die Meetings sehr zielorientiert und konkret waren, sehr effektiv! Alles in allem sind wir sehr zufrieden und möchten das nächste Mal mit einem größeren Stand präsent sein.“